22. أبريل
-14. أكتوبر

14:00 سي إي تي CET

تكبير الخريطة

مشاركة المحتوى

شكرا لك على التقييم

Die Werkgruppe des Waltensburger Meisters stammt aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Sie umfasst rund 20 Malereien in Graubünden und zählt “zu den besten Leistungen hochgotischer Kunst nördlich der Alpen“ (Alfons Raimann: Gotische Wandmalereien in Graubünden). Die Arbeiten in der Kirche von Waltensburg/Vuorz sind nach Erwin Poeschel die bedeutendsten, daher der von ihm geschaffene Behelfsname “Waltensburger Meister“ für den unbekannten Künstler.
Die Ausstellung gibt Einblick in das Werk des Waltensburger Meisters, seine Bedeutung und sein Umfeld. Sie zeigt stilistische Merkmale, Inhalte und Deutung des anonymen Malers auf und bringt die Einzigartigkeiten dieses mittelalterlichen Künstlers näher, von dem vorwiegend Werke in Sakralbauten erhalten sind.
Dauer/Öffnungszeiten:
22.4.-14.10.2014
Jeden Dienstag, 14:00-16:00 Uhr, sowie jeden 2. Sonntag im Monat, 14:00-17:00 Uhr, oder nach Vereinbarung.


المعلومات

موقع الحدث

Heimatmuseum / Arcun da tradiziun Waltensburg/Vuorz

Waltensburg/Vuorz

إن المحتوى المذكور هنا هو مقدم و محدّث من من قبل مكاتب سياحية إقليمية/محلية، و لذلك فإن هيئة السياحة السويسرية غير قادرة على ضمان صحة المحتوى

إظهار نمط مشاهدة أخرى للنتائج: