Vollmond-Skifahren auf der Diavolezza

Engadin St.Moritz, Diavolezza

Abfahrt in die Nacht, lediglich das Licht des vollen Mondes beleuchtet die Piste: Auf der Diavolezza in Graubünden hat das Skifahren zu später Stunde Tradition. Das Nachskifahren findet jeweils bei Vollmond von Dezember bis April statt.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Wenn der Vollmond (romanisch: Glüna Plaina) sein weiches Licht anknipst, ruft das Bergrestaurant Diavolezza zum Gipfeldinner samt anschliessender Mondscheinfahrt über ruhige Hänge zurück ins Tal. Das ist schlicht «fabulus», was auf Romanisch wiederum für märchenhaft steht – und bedeutet, dass Sie sich dieses Erlebnis auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: