Lötschental

Wallis

Gletscherbahn

Gletscherbahn

Gandegg mit Gletscherbar

Gandegg mit Gletscherbar

Lauchernalp Piste

Lauchernalp Piste

Lötschental

Lötschental

Wiler

Wiler

Wiler - Bergstation Luftseilbahn Wiler-Lauchernalp

Wiler - Bergstation Luftseilbahn Wiler-Lauchernalp

Lauchernalp mit Blick zur Lötschenlücke

Lauchernalp mit Blick zur Lötschenlücke

Hockenhorngrat Richtung Walliser Alpen

Hockenhorngrat Richtung Walliser Alpen

Das Lötschental liegt eingebettet in eine imposante Bergkulisse zwischen den Walliser und den Berner Alpen. Das weitgehend unverbaute Tal mit seinen noch intakten Dörfern lädt zu naturnahen Ferien abseits der grossen Tourismuszentren.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Schon in prähistorischer Zeit wanderten Menschen durch das Lötschental und über den gleichnamigen Pass, wie Funde aus der Bronze- und Eisenzeit belegen. Bis ins Mittelalter war der Lötschenpass eine wichtige Verbindung zwischen dem Berner Oberland und dem Wallis.

Das Lötschental ist auch heute Ausgangspunkt für unzählige Bergtouren in intakter Landschaft. 200 Kilometer Wanderwege führen durch das zum Unesco Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch gehörende Tal. Hier haben sich alte Lebensformen und Bräuche wie die bekannte Fastnachtstradition "Tschäggätä" erhalten. Das Lötschentaler Skigebiet ist die Lauchernalp oberhalb Wiler, wo eine Bahn hinauf bis ins Gletscherskigebiet führt.

Sommer

Im Sommer prägen Wanderer das Bild in dem auf erholungs- und naturorientierte Gäste ausgerichteten Lötschental. Die Wanderung von der Lauchernalp über den Lötschenpass ins Berner Oberland nach Kandersteg gehört zu den Klassikern der Region. Die zuhinterst im Lötschental gelegene Fafleralp ist Ausgangspunkt für den Lötschentaler Höhenweg über die südexponierten Alpweiden bis zur Lauchernalp.

Highlights

  • Maskenschnitzen-Kurs - Unter fachkundiger Anleitung das Maskenschnitzen erlernen.
  • Lötschentaler Sagenweg - Gross und Klein auf den Spuren der Lötschentaler Sagen, Mythen und Märchen.
  • Hockenhorn - einer der höchsten für Wanderer begehbaren Berggipfel der Schweiz (3293 m. ü. M.).
  • UNESCO-Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch - seit 2001 aufgenommen in die Liste des UNESCO Weltnaturerbes.
  • Ferden, Kippel, Wiler und Blatten - Lötschentaler Orte mit noch nahezu unverdorbenem historischem Dorfkern.

Top Events

  • «Tschäggätä» - wilder Lötschentaler Fasnachtsbrauch (Anfang Februar bis Aschermittwoch).
  • Fronleichnamsprozession - kirchlicher Umzug mit den farbenprächtigen «Herrgottsgrenadieren» (Ende Mai/Anfang Juni).

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: