Fürenwand Klettersteig - die Meisterprüfung gegenüber dem Titlis

Engelberg

Engelberg: Spannort

Engelberg: Spannort

Ober Trübsee Alp: Titlis Trübsee

Ober Trübsee Alp: Titlis Trübsee

Engelberg: est

Engelberg: est

Engelberg: Parking de la halle des sports

Engelberg: Parking de la halle des sports

Engelberg: Brunni Sessel

Engelberg: Brunni Sessel

Engelberg: Funpark

Engelberg: Funpark

Engelberg: Brunni - Brunnihütte - Härzlisee

Engelberg: Brunni - Brunnihütte - Härzlisee

Engelberg: Brunni - Rigidalstock - Brunni-Bahnen - Die Sonnenseite von Engelberg

Engelberg: Brunni - Rigidalstock - Brunni-Bahnen - Die Sonnenseite von Engelberg

Engelberg: Hahnenblick

Engelberg: Hahnenblick

Ober Trübsee Alp: Titlis Jochpass

Ober Trübsee Alp: Titlis Jochpass

Engelberg: Brunni - Hahnen - Brunni-Bahnen - Die Sonnenseite von Engelberg

Engelberg: Brunni - Hahnen - Brunni-Bahnen - Die Sonnenseite von Engelberg

Engelberg: Brunni - Brunnihütte

Engelberg: Brunni - Brunnihütte

Fürenalp

Fürenalp

Ein ausgeprägter alpiner Klettersteig in mitten einer grossen Kulisse. Mit Drahtseilen, Eisentritten und einigen Leitern sowie einer Eisen-Strickleiter gut gesichert.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Schwierigkeit
K 4. Bis anhin wurde die sehr steile und hohe Fürenwand nur durch eine technisch sehr schwierige Kletterei überwunden. Der steile, ausgesetzte Klettersteig ermöglicht jetzt ein völlig neues Erlebnis in der Senkrechten. Der Klettersteig ist sicher nichts für Einsteiger und Höhenängstliche.

Talort/Ausgangs- und Endpunkt
Talstation der Luftseilbahn Engelberg-Fürenalp, wo auch das Auto parkiert werden kann. Im Sommer verkehrt ein Bus vom Bahnhof Engelberg zur Talstation auf 1085 Metern. Die Bergstation liegt auf 1840 Meter.

Zustieg
Von der Talstation der Fürenalpbahn folgt man der Strasse in Richtung Herrenrüti. Auf zirka 1140 Metern beim Wegweiser (Klettersteig Fürenwand) links abbiegen. Auf dem blau-weiss-blau markierten Weg in einigen Zickzacks zum Einstieg am Fusse der mächtigen Fürenhochflue (Tafel bei 1240 Metern).

Klettersteig Fürenwand
Drahtseilen entlang geht es zuerst rechtshaltend unter eine steile Verschneidung. Weitere steile Aufschwünge über glatte Felsrücke sorgen für Nervenkitzel. Der Tiefblick wird immer gewaltiger und die Wanderer auf der Herrenrüti immer kleiner. Nach der 250 Meter hohen ersten Felswand gelangt man auf das mit Gras bewachsene Jägerband. Den Drahtseilen entlang erreicht man den oberen Wandteil. Der Ausstieg aus der Fürenwand über die Eisen-Strickleiter braucht noch einmal eine letzte Überwindung. Über den markierten Weg zum Bergrestaurant Fürenalp.

Abstieg
Mit der Luftseilbahn Engelberg-Fürenalp. Verschiedene markierte Bergwanderwege führen über Äbnet, Stäuber-Stäfeli-Alpenrösli oder über Dagenstal wieder zur Talstation der Fürenalpbahn.


Informationen

Gebiet: Zentralschweiz, Engelberg
Gipfel: Der einzige Makel dieses Klettersteiges, er endet nicht auf einem Gipfel, sondern bei der Bergstation der Luftseilbahn Engelberg-Fürenalp unmittelbar beim Bergrestaurant Fürenalp.
Gehzeit: Zustieg ab Talstation der Luftseilbahn Engelberg-Fürenalp 30 Minuten. Klettersteig 3 Stunden. Zustieg zur Bergstation 10 Minuten. Total rund 4 Stunden.
Höhendifferenz: 750 Meter


Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: