Den grössten Gletscher der Alpen im Visier

Fiesch

Fiesch: Aletsch Arena - Talegga II

Fiesch: Aletsch Arena - Talegga II

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp II

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp II

Fiesch: Aletsch Arena - Eggishorn

Fiesch: Aletsch Arena - Eggishorn

Fiesch: Aletsch Arena - Talegga

Fiesch: Aletsch Arena - Talegga

Eggishorn

Eggishorn

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp Skigebiet

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp Skigebiet

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp Piste

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp Piste

Fiesch: Aletsch Arena - Dorf II

Fiesch: Aletsch Arena - Dorf II

Fiesch › Nord-West

Fiesch › Nord-West

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp Eggishorn Aletschgletscher

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp Eggishorn Aletschgletscher

Fiesch: Aletsch Arena - Dorf

Fiesch: Aletsch Arena - Dorf

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Aletschgletscher

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Aletschgletscher

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Fieschertal

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Fieschertal

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Bergstation Eggishorn

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Bergstation Eggishorn

Der Aletschgletscher ist der grösste Gletscher der Alpen und zählt seit ein paar Jahren zum Weltnaturerbe der UNESCO. Wenn das kein Tourenziel ist! Bis hinauf zum gefrorenen Nass bleibt allerdings der Weg das Ziel.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Bahnhof Fiesch
Zielort: Bahnhof Fiesch
Erreichbarkeit Startort: Bahn nach Fiesch
Erreichbarkeit Zielort: Bahn ab Fiesch
Anforderung Technik: schwer
Anforderung Kondition: extrem
Distanz: 55 km
Steigungsmeter: 1896 m
Fahrzeit: 5 bis 8 Stunden
Jahreszeit: Juli bis Oktober
Verpflegung: Fiesch, Kühboden, Bettmeralp, Riederalp, Lax
Unterkunft: Fiesch, Kühboden, Bettmeralp, Riederalp
Varia: Das Aletschgebiet zählt zum Weltnaturerbe der UNESCO
Literatur zur Tour: www.bike-explorer.ch

Beschreibung

Die 13 Kurven durch die Lerchenwälder hinauf zur Fiescheralp wollen erst einmal bewältigt sein. Die einmaligen Landschaften und die unbeschreiblichen Aussichten sind mehr als Lohn für die Anstrengungen des Uphills. Hier oben wird der Charakter der Trails zur Nebensache. Was zählt ist die Natur und sonst nichts.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Hinweise

Fiesch - Wiler - Laxeralp - Kühboden - Obers Tälli - Märjelesee - Obers Tälli - Kühboden - Bettmeralp - Greicheralp - Ried bei Mörel - Greich - Goppisberg - Martisberg - Lax - Wiler - Fiesch

Ab Fiesch gemütliches Einrollen nach Lax. Dann aber wollen die 13 Kurven bis auf den Kühboden bewältigt sein. Vom Plateau in Richtung Nordost, am Fuss des Tälligrat führt der einen Kilometer lange Tunnel zum Blick auf den Gletscher. Dann die gleiche Strecke an den Seen (z. B. Märjelensee) vorbei zurück bis zum Kühboden und weiter zur Bettmeralp fahren. Jetzt Richtung Riederalp und kurz davor in die Abfahrt einbiegen. 600 Meter weiter unten wieder nach Greich hochstrampeln und via Goppisberg, Martisberg und Lax zurück nach Fiesch zurück.

Bildquelle: www.bike-explorer.ch

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: