Naturhistorisches Museum

Genf

Genf: Route de Meyrin

Genf: Route de Meyrin

Genf: A1 - La Praille dir Acacias

Genf: A1 - La Praille dir Acacias

Genf: Route des Jeunes, Les Acacias, en direction de Carouge

Genf: Route des Jeunes, Les Acacias, en direction de Carouge

Genf

Genf

Genf

Genf

Genf: Pont de la Machine

Genf: Pont de la Machine

Genf: La Terrasse

Genf: La Terrasse

Genf: Tunnel

Genf: Tunnel

Genf: A1 - Vengeron - dir. Lausanne

Genf: A1 - Vengeron - dir. Lausanne

Das grösste naturhistorische Museum der Schweiz. Amphibien und Vögel, Dinosaurier und Tiere aus allen fünf Kontinenten. Mein «Tag im Museum» - wie der Titel eines Films, der in einem der meistbesuchten Museen Europas gedreht wurde

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Machen Sie es wie die rund 250'000 Besucher pro Jahr und entdecken Sie auf 8'000 m2 Fläche die interessanten Ausstellungen und Aktivitäten. Alles ist da – von der einheimischen Tierwelt über Mineralogie, Säugetiere, Vögel, Amphibien und Insekten aus aller Welt bis hin zum Abenteuer Erde und der Entwicklung des Menschen! Die Sammlungen des Museums geniessen Weltruf. Ein Museum sollte allerdings auch zukunftsorientiert sein: so werden hier selbstverständlich auch Themen wie die wissenschaftlichen Herausforderungen der Zukunft, Forschung und New Technology, aktuelle Themen und Umweltschutz umfassend und für das breite Publikum aufbereitet behandelt.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: