Nordwand-Lehrpfad: Wandern durch die Geschichte des Alpinismus

Mürren

Mürren: Piz Gloria

Mürren: Piz Gloria

Mürren: Hôtel Eiger D

Mürren: Hôtel Eiger D

Mürren: Hôtel Eiger C

Mürren: Hôtel Eiger C

Mürren: Hôtel Eiger B

Mürren: Hôtel Eiger B

Mürren: Schiltorn

Mürren: Schiltorn

Mürren › Süd: Hotel Bellevue - Panoramaterrasse Hotel Bellevue

Mürren › Süd: Hotel Bellevue - Panoramaterrasse Hotel Bellevue

Mürren: Eiger Mönch Silberhorn vom Hotel Edelweiss*** in - aus gesehen

Mürren: Eiger Mönch Silberhorn vom Hotel Edelweiss*** in - aus gesehen

Mürren: Hotel Eiger

Mürren: Hotel Eiger

Die Eigernordwand gilt bis heute als eine der schwierigsten Kletterwände der Welt. Mit Ehrfurcht betrachtet man sie und bewundert die Leistung der Alpenpioniere, die im 19. und 20. Jahrhundert Wand um Wand, Berg um Berg bezwangen.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Diese spannende Geschichte wird entlang des "Northface-Trails" vom Allmendhubel über Mürren via Spielbodenalp und zurück ins Dorf vor idealer Kulisse spannend erzählt. 12 Informationstafeln säumen den Weg, und von jedem Standort sieht man in eine der berühmten Wände, auf einen der magischen Gipfel. Die Erstbesteigung der Jungfrau 1811 und die verschiedenen Routen durch die Eigernordwand sind ebenso Thema wie die Geschichte des Bergsteigens im Berner Oberland oder die Ausrüstung der ersten Alpinisten. Mit etwas Glück und einem guten Fernglas kann man das ganze Abenteuer live miterleben. Denn fast täglich sind Kletterer in einer der Nordwände unterwegs!

Wegbeschreibung:
Zwischen Allmendhubel und Schilthalp führt der Weg vorbei an Bergblumen und saftigen Wiesen über einen sehr gut ausgebauten Weg. Von der Schiltalp zurück nach Mürren über einen Fahrweg.

Anfahrt:
Mit ÖV oder PW von Interlaken nach Lauterbrunnen, mit Bahn nach Mürren und Bergbahn bis zum Allmendhubel.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: