Die Gita a Selva (GR)

Poschiavo

Ein Sonntag im Mai

An einem schönen Sonntag im Mai - das Datum wird durch das Wetter bestimmt - wandern die Schüler der Scuola riformata von Poschiavo in Begleitung vieler Erwachsener zum Kirchlein auf das Maiensäss Selva, das eine gute Stunde oberhalb des Dorfes liegt.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der Ursprung dieses religiösen Schulbrauches geht mindestens ins 19. Jahrhundert zurück. Damals begann man, die bereits im 17. Jahrhundert erbaute Kirche regelmassig im Frühling zu besuchen. Nach dem mehr oder weniger rasch bewältigten Aufstieg versammelt ein Gottesdienst die Teilnehmer. Dann wird allen die traditionelle Polenta ausgeteilt, die mit Wein oder Milchkaffee leichter verdaulich gemacht wird. Der Nachmittag ist Theaterspielen und sportlichen Wettkämpfen gewidmet, und nach dem Sonnenuntergang wandert die Schar wieder talwärts. Den Abschluss bildet der gemeinsame Einzug ins Dorf und die kurze Rede eines Erwachsenen.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: