Heidipfad – Alp Schwarzbüel

Pizol

Wangs: Furt, Gaffia

Wangs: Furt, Gaffia

Wangs: Pizol, Laufböden

Wangs: Pizol, Laufböden

Wangs: Furt

Wangs: Furt

Wangs: Furt, Rheintal

Wangs: Furt, Rheintal

Wangs: Furt, Laufböden

Wangs: Furt, Laufböden

Wangs: Furt, Riderpark

Wangs: Furt, Riderpark

Wangs: Furt, Vreni Schneider Run

Wangs: Furt, Vreni Schneider Run

Die Heidigeschichte, erzählt in Bildtafeln entlang des gut ausgebauten Heidipfades (rollstuhlgängig), mit direktem Blick auf alle Orte, welche Johanna Spyri in ihrem unvergleichlichen Buch beschreibt.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der Alpöhi erwartet die Wanderer auf der Alp Schwarzbüel. Dauer der Rundwanderung: 60 bis 90 Minuten. Von Bad Ragaz aus erreicht man mit der Pizolbahn den Ausgangspunkt bei der Bergstation Pardiel, wo die Rundwanderung auch endet.

Ab Pardiel gilt es auf dem gemütlichen Rundweg Peters Geissen zu finden. Unterwegs sorgen spannende Aktivitäten wie beispielsweise der Alpruf, der Geissensprung, der Hängemattenwald und die Kinder-Kneippanlage mit Barfussweg für viel Abwechslung.

  • Höhenlage: um 1600 m ü.M.
  • Reine Gehzeit: ca. 1.5 Stunden
  • Gehzeit inklusive Aktivitäten: ca. 2.5 Stunden oder nur bis zur Alp Schwarzbüel und zurück zur Bergstation ca. 1 Stunde
Bis zur Alp Schwarzbüel ist der Weg rollstuhlgängig und kinderwagentauglich.

Anreise: Mit der 8er-Gondelbahn ab Bad Ragaz bis Bergstation Pardiel. Ein besonderer Geheimtipp ist die Anfahrt in einer der vier Heidi-Gondeln.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: