Die Marktstadt Saillon

Wallis

Der Dichter hatte Recht: "Saillon...dieser verlassene Helm des Kriegers in der Ebene".

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Wenn man das Rhônetal zwischen Martigny und Sion hinaufreist und den ersten Blick auf die Marktstadt ergattert, wird man sofort an seine sagenumwobene Vergangenheit erinnert. Eine neolithische, römische und speziell mittelalterliche Vergangenheit mit seinem tausend Jahre alten Schlossturm, der die lange Zeit unbeschadet überstanden hat. Saillon besticht, heute mehr denn je zuvor, durch seine Authenzität, seine Weine, seine Früchte und seine Thermalbäder, seine mittelalterlichen Feste, seine Handwerker und natürlich durch Farinet, dem äusserst beliebten Bandit, dem hier ein ganzes Museum gewidmet ist, seine Brücke und "dem kleinsten Weinberg der Welt", errichtet von den Grossen dieser Welt."

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: