SAC-Hütten: Naturerlebnisse zwischen 1475 und 4003 m.ü.M.

Schweiz

Über 150 Berghütten des Schweizer Alpen-Club SAC laden zu einzigartigen Naturerlebnissen, ausgedehnten Wanderungen und romantischen Übernachtungen ein. In einmaliger Bergkulisse bieten die SAC-Hütten einfache und gemütliche Beherbergung für Alpinisten, Kletterer, Wanderer, Familien und Naturgeniesser.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Mit 152 Hütten und 9200 Schlafplätzen betreibt der Schweizer Alpen-Club SAC die grösste Auswahl an Bergunterkünften in der Schweiz. Von der einfach erreichbaren, modernen Grosshütte, über die einfach ausgestattete Selbstversorgerhütte bis zum schwer erreichbaren, spartanisch eingerichteten Biwak ist bei den SAC-Hütten alles dabei.

Aufgrund ihres abgelegenen Standortes können Berghütten den im Flachland üblichen Komfort verständlicherweise nicht bieten. In vielen, meist neueren Hütten stehen jedoch kleinere Schlafräume zur Verfügung, in Einzelfällen gibt es auch Duschen. In den bewarteten Hütten servieren die Hüttenteams sogar ein schmackhaftes, 3-4-gängiges Nachtessen und ein ausgewogenes Frühstück.

Etwa drei Viertel der 150 SAC-Hütten sind in der Sommersaison durchgehend oder teilweise bewartet, während der Skitourensaison Spätwinter/Frühling rund die Hälfte. Alle Hütten sind aber grundsätzlich immer zugänglich, da jede Hütte auch als Notunterkunft dient und über einen Schutzraum verfügt.

Der durchschnittliche Preis einer Übernachtung inkl. Nachtessen und Frühstück beträgt ungefähr CHF 70.00 für Erwachsene (ca. CHF 60.00 für Mitglieder eines Alpenvereins). Eine frühzeitige Reservation von Schlafplätzen ist dringend empfohlen.

Detaillierte Informationen zu Öffnungszeiten, Tourenverhältnissen und Erreichbarkeit erhält man direkt beim Hüttenwart.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: