Grenz-Tour am Nufenenpass

Airolo

Airolo: Lüina - San Gottardo

Airolo: Lüina - San Gottardo

Airolo: A2 - Nord

Airolo: A2 - Nord

Airolo: A2

Airolo: A2

Nante: Airolo-Pesciüm

Nante: Airolo-Pesciüm "Ristorante

Nante: Airolo-Pesciüm

Nante: Airolo-Pesciüm "Canalone

Airolo: Pesciüm

Airolo: Pesciüm "Sasso della Boggia

Airolo: Gotthardtunnel A2 - Süd 2

Airolo: Gotthardtunnel A2 - Süd 2

Der Nufenenpass ist der höchste Pass der Schweiz, der für den motorisierten Verkehr zugänglich ist. Und er ist Ausgangspunkt für eine grandiose Biketour, die über weite Strecken sogar durch Italien führt. So spektakulär der Loop auch ist, auf dieser Runde geht's nicht ohne das Bike für eine gewisse Zeit zu schultern. Der Griespass ist fahrend einfach nicht zu bewältigen. Kein Problem, denn die Anstrengungen werden mit einer Bergwelt belohnt, die ihresgleichen sucht.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Nufenenpass
Zielort: Nufenenpass
Erreichbarkeit Startort: Busse ab Airolo
Erreichbarkeit Zielort: Busse nach Airolo
Anforderung Technik: extrem
Anforderung Kondition: schwer
Distanz: 36.6 km
Steigungsmeter: 1340 m
Fahrzeit: 4 bis 6 Stunden
Jahreszeit: Juli bis Oktober
Verpflegung: Nufenenpass, Capanna Corno Gries
Unterkunft: Ulrichen, Airolo, Capanna Corno Gries
Varia: Grandioses Bergpanorama
Literatur zur Tour: www.bike-explorer.ch

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Hinweise

Passo della Novena / Nufenenpass - Passo del Corno - Cap. Corno Gries - San Giacomo - Riale - Lago di Morasco - Griespass - Passo della Novena / Nufenenpass

Aufstieg von Nufenen auf den Griespass und weiter zum Passo del Corno. Ein technisch schwieriger SingleTrack führt nach der Passhöhe hinunter zur Corno-Gries Hütte und hinüber zum Passo San Giacomo. Rasante Fahrt über ein Schottersträsschen hinab ins italienische Valle di Morasco. Bei Riale beginnt der lange Aufstieg zum Griespass, an welchem im letzten Abschnitt das Bike geschultert werden muss. Oben angekommen ist nochmals volle Konzentration für die bevorstehende Abfahrt angesagt. Auf der Hauptstrasse wird schliesslich der Ausgangspunkt wieder erreicht.

Bildquelle: www.bike-explorer.ch

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: