ViaRomana - Mythos und Realität der Römerstrassen

Genf

Genf: Pont de la Machine

Genf: Pont de la Machine

Genf: Route des Jeunes, Les Acacias, en direction de Carouge

Genf: Route des Jeunes, Les Acacias, en direction de Carouge

Genf

Genf

Genf: A1 - Vengeron - dir. Lausanne

Genf: A1 - Vengeron - dir. Lausanne

Genf: Route de Meyrin

Genf: Route de Meyrin

Genf: Tunnel

Genf: Tunnel

Genf: A1 - La Praille dir Acacias

Genf: A1 - La Praille dir Acacias

Genf

Genf

Route:
Genf - Lausanne - Orbe - Avenches - Solothurn - Augst

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Bald zweitausend Jahre nach ihrer Blüte ist die Faszination der römerzeitlichen Bautechnik und Kultur ungebrochen. Dank neuer Ausgrabungen und Forschungen lassen sich Mythos und Realität immer besser trennen. Auf stimmungsvollen «Römerstrassen», echten und vermeintlichen, verbindet die ViaRomana die wichtigsten römischen Fundstellen der Schweiz. Sie zeigt dabei die römische Kultur mit all ihren Facetten.

Die ViaRomana führt in elf Tagesetappen von Genf über die Drei-Seen-Region nach Augst. Zwischen Avenches und Augst sind sowohl echte Römerstrassen (Grosses Moos, Arch) zu sehen als auch Trassen aus der frühen Neuzeit, die lange für römisch gehalten wurden (St. Wolfgang, Oberer Hauenstein).

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: