Abenteuer Durnand-Schlucht

Martigny

Place Centrale de Martigny

Place Centrale de Martigny

Martigny vue sur le catogne

Martigny vue sur le catogne

Der Übergang vom südlich-städtischen Martigny im Rhoneknie in die wilde Welt der Gorges du Durnand, der Durnand-Schlucht, ist abrupt.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der Wanderweg führt vom Zentrum der ehemaligen Römerstadt zum Marktflecken Bourg und entlang der Bahnlinie zum Weiler Le Borgeaud. Hier fliesst die Durnand in die Dranse und die Strasse nach Champex verlässt die Pass-Strasse über den Grossen St. Bernhard. Eine Brücke überquert die Dranse und bald steht man am Eingang zur Durnand-Schlucht, die durch einen ein Kilometer langen Weg mit Tunneln, Treppen und Galerien erschlossen ist. Unheimlich türmen sich die Felswände links und rechts der Durnand auf. Über 14 Stufen schiesst das Wasser hinunter ins Tal der Dranse. Donnern und Brausen erfüllen die enge Schlucht; der Himmel ist nur noch ein schmaler Streifen Helle über grauem Gestein und manchmal scheinen die hängenden Stege gar zerbrechlich in dieser grossartigen Naturwelt.

Anfahrt:
Mit PW oder ÖV von Martigny bis Eingang Durnand-Schlucht.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: