Bergsee-Zauber im Val Piora

Ritom/Piora

Airolo: A2 - Nord

Airolo: A2 - Nord

Airolo: Pesciüm

Airolo: Pesciüm "Sasso della Boggia

Airolo: Varozzei - Pesciüm

Airolo: Varozzei - Pesciüm

Airolo: Stalvedro dir. Gotthard

Airolo: Stalvedro dir. Gotthard

Airolo: Lüina - San Gottardo

Airolo: Lüina - San Gottardo

Nante: Airolo, Seggiovia Varozzei

Nante: Airolo, Seggiovia Varozzei

Airolo: Gotthardtunnel A2 - Süd

Airolo: Gotthardtunnel A2 - Süd

Nante: Airolo-Pesciüm

Nante: Airolo-Pesciüm "Ristorante

Nante: Airolo-Pesciüm

Nante: Airolo-Pesciüm "Canalone

Madrano: Stalvredo

Madrano: Stalvredo

Airolo: A2

Airolo: A2

Acquacalda: Lukmanierpass - Hospezi S. Maria

Acquacalda: Lukmanierpass - Hospezi S. Maria

Carì

Carì

Biasca

Biasca

Piotta: dir. Biasca

Piotta: dir. Biasca

Ambri: Piste

Ambri: Piste

Piotta: dir. Gotthard

Piotta: dir. Gotthard

Ambri: Flugplatz - LSPM

Ambri: Flugplatz - LSPM

Angenehme Rundwanderung über die Piora-Hochebene. Am Weg liegen zwei malerische Bergseen und die bekannte Piora-Alpkäserei.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort:Piotta/Piora
Zielort:Piotta/Piora
Erreichbarkeit Startort:Bus von Airolo bzw. Bellinzona nach Piotta, Standseilbahn nach Piora
Erreichbarkeit Zielort:Standseilbahn von Piora nach Piotta, Bus nach Airolo bzw. Bellinzona
Anforderung Technik:leicht
Anforderung Kondition:mittel
Länge:12km
Wanderzeit:4h
Verpflegung:Albergo Ritom; Capanna Cadagno
Jahreszeit:Juni bis Oktober

Beschreibung

Eine ganze Reihe von zauberhaften Bergseen - Überbleibsel der letzten Eiszeit - sind über die Piora-Ebene hoch über der Leventina verstreut. Der grösste von ihnen ist der blaugrün schimmernde Ritomsee. Er liegt knapp eine halbe Wanderstunde von der Bergstation der unglaublich steilen Standseilbahn entfernt. Von hier führt ein Kiessträsschen erst zum westlichen Ende des Sees und danach dem Nordufer entlang nach Cadagno di Fuori.

Die nahe Alpe di Piora erreicht man von hier entweder auf direktem Weg oder über eine reizvolle Schlaufe, die durch eine Moorlandschaft um den Lago Cadagno führt. Auf der Alp wird der delikate Piora-Käse hergestellt, eine der begehrtesten Alpkäse-Spezialitäten der Schweiz.
Von der Capanna Cadagno führt die Route in einem kleinen Bogen zur gegenüberliegenden Talseite und danach in leichtem Anstieg über Fontanella zum höchsten Punkt der Tour nahe dem Forca-Pass. Bei schönem Tiefblick zum Ritomsee und in die obere Leventina kehrt man zur Bergstation Piora zurück.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: