Infernopiste

Mürren

Hôtel Eiger D

Hôtel Eiger D

Piz Gloria

Piz Gloria

Eiger Mönch Silberhorn vom Hotel Edelweiss*** in Mürren aus gesehen

Eiger Mönch Silberhorn vom Hotel Edelweiss*** in Mürren aus gesehen

Hotel Eiger Mürren

Hotel Eiger Mürren

Hôtel Eiger B

Hôtel Eiger B

Schiltorn

Schiltorn

Hôtel Eiger C

Hôtel Eiger C

Fast 15 km misst die Piste vom Schilthorn nach Lauterbrunnen. Damit ist sie eine der längsten der Schweiz. Jeweils Ende Januar wird hier ein höllisches Rennspektakel ausgetragen. Für erfahrene Wintersportler steht die Abfahrt den ganzen Winter offen.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
1928 riefen in Mürren einige tollkühne Briten das verrückteste Skirennen der Welt ins Leben – und nannten das Kind auch gleich beim Namen: «Inferno». Noch heute gilt das Rennen als höllisch anspruchsvoll. Der Start erfolgt beim Kleinen Schilthorn auf 2900 m Höhe, das Ziel liegt auf 800 m. Gute Skifahrer benötigen für die Strecke rund 40 Minuten, denn unterwegs gibt es mehrere flache Partien und sogar Gegensteigungen. Die teuflischste Passage aber ist das Kanonenrohr, eine tückisch enge Felsrinne.

Skigebiet:Mürren-Schilthorn
Start:Kleines Schilthorn
(2790 m)
Ende:Lauterbrunnen
(800 m)
Länge:14.9 km
Höhendifferenz:1990 m

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: