Youth Hostel Schaffhausen

Schaffhausen

"Ein verwahrloster alter Herrensitz, mit zugewachsenen Gartenwegen, vermoosten Bänken, brüchigen Treppenstufen und undurchdringlich verwildertem Park." So beschrieb Hermann Hesse in seinem Roman "Rosshalde" 1914 das Schlösschen Belair. Fünfzig Jahre später wurde aus dem Herrensitz die Jugendherberge. Und die sieht heute, frei nach Hesse, etwa so aus: Ein stattliches Schlösschen, mit grossen Wiesen, romantischen Bänken unter mächtigen Platanen, verwinkelten Treppen zu feudalen Zimmern und einem weitläufigen, gepflegten Park. Und wer im Rhein übernachten kann, hat Glück. Die Jugendherberge verfügt über gebührenfreien, drahtlosen WiFi-Internet-Zugang. Bitte beachten Sie: Nichtmitglieder bezahlen einen Zuschlag von CHF 6.- pro Person/Nacht oder CHF 12.- pro Familie/Nacht, zahlbar bei Anreise.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Details zum Hotel

  • - Speziell geeignet für Familien
  • - Nichtraucherhotel
  • - Nichtraucherzimmer
  • - Zentrale Lage
  • - Besonders ruhige Lage
  • - Garten/Parkanlage
  • - Historisches Gebäude
  • - Touristenlager
  • - Öffentliche Parkplätze
  • - Wanderer
  • - Velolandhotel
  • - Nähe Bahnhof
  • - Nähe Bushaltestelle
  • - Kinderspielplatz

Anreise

Zwischen Munot, Rheinfall, Randen und Klettgau liegt ein mittelalterlicher Flecken, in dem man hängen bleibt. Und zehn Minuten entfernt eine Jugendherberge in einem Schlösschen. Früher der Treffpunkt von Dichtern und Malern, heute offen für alle Lebenskünstler.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: