Zürichsee Fischsuppe

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Das Gemüse

Rüebli, Lauch und Sellerie in kleine Würfel oder Julienne schneiden und in Olivenöl andämpfen. Fischfonds beigeben und das Gemüse gar kochen.

Die Fische

Felchen-, Forellen- und Zanderfilets in mundgerechte Stücke schneiden und mit 1 dl Weisswein ca. ½ Stunde marinieren, der Suppe beigeben und 10 Minuten ziehen lassen. (ohne Kochen) Eventuell mit wenig Safran Farbe geben und mit Kerbelblättern servieren.

Fischklösslisuppe

(als Variante)
Fischsud wie oben zubereiten. Wenn es mal schneller gehen muss, kann eine fertige Bouillon mit etwas Gemüse angereichert werden. Aus Fischbrät Klösschen formen und in den vorbereiteten Sud geben, wenn sie obenauf schwimmen servieren.

Quelle: Rezept von Rosmarie Weidmann, www.schweizerfisch.ch

Informationen

Fischköpfe
Flossen und Gräte
1 Rüebli
1 Zwiebel
etwas Knobli
5 - 10 Pfeffer- und Fenchelkörner
etwas Salz
3 Nelken
1 Loorbeerblatt
alles in 1 bis 1½ Liter Wasser aufkochen und 10 - 15 Minuten
köcheln lassen, danach durch ein Sieb oder Tuch absieben



Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: