Freilichtmuseum Ballenberg

Brienz

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Freilichtmuseum Ballenberg

Thun: Lac - de

Thun: Lac - de

Thun-Allmendingen: Thun - Schleuniger

Thun-Allmendingen: Thun - Schleuniger

Thun: Congress - Hotel - Seepark

Thun: Congress - Hotel - Seepark

Brienz: Rothorn - Bahn

Brienz: Rothorn - Bahn

Mittel Arni: Mörlialp

Mittel Arni: Mörlialp

Brienz: Dorf Fischerbrunnenplatz

Brienz: Dorf Fischerbrunnenplatz

Mittel Arni: Sörenberg - Rothorn - Eisee

Mittel Arni: Sörenberg - Rothorn - Eisee

Brienz: Giessbach - Axalp

Brienz: Giessbach - Axalp

Interlaken: Harder - Kulm

Interlaken: Harder - Kulm

Interlaken: Neuhaus

Interlaken: Neuhaus

Unterseen: Top - Camp - AG

Unterseen: Top - Camp - AG

Interlaken: Casino

Interlaken: Casino

Interlaken: Victoria - Jungfrau

Interlaken: Victoria - Jungfrau

Seit den 70er Jahren werden in der Schweiz alte Bauernhäuser, Ställe, Backhäuschen oder Scheunen nicht abgerissen, wenn sie modernen Bauten weichen müssen, sondern Stein für Stein abgebaut. Und im Freilichtmuseum Ballenberg wieder errichtet.

Gruppen Aktivitäten

Sprache:
de, en, fr, it

Dauer:
1 Tag

Personen:
1 - 25

Kosten:
Ja

Jahreszeit:
Sommer

Preis pro Person:
CHF 12.-

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Was 1978 mit 16 typisch schweizerischen Gebäuden begann, ist heute eine umfangreiche Ausstellung mit rund 100 Wohn- und Wirtschaftsbauten aus der ganzen Schweiz auf einem 66 Hektar grossen Gelände: das Freilichtmuseum Ballenberg. Die historischen Gebäude und ihre Küchen, Kammern und Wohnstuben veranschaulichen das ländliche Alltagsleben in der Schweiz.

Doch lebendig wird der Ballenberg erst dank der originalen und ursprünglichen Nutz- und Kulturbepflanzung, durch die über 250 einheimischen Nutztierarten und dank der mit traditionellen Werkzeugen arbeitenden Handwerks- und Bauersleute. Thematische Ausstellungen und spezielle Veranstaltungen zu Kultur und Brauchtum runden das Angebot ab.

Informationen

11. April 2015 bis 31. Oktober 2015
Täglich geöffnet von 10.00 bis 17.00 Uhr

SBB RailAway-Freizeitshop

Ermässigtes Kombi-Angebot: ÖV-Reise und Freizeitleistung (auch für vorhandene Fahrausweise) für Freilichtmuseum Ballenberg

Was Reisende teilen

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: