Britanniahütte SAC

Saas Fee

Längflue: Längfluh

Längflue: Längfluh

Saas-Fee: Mitelallalin - Allalin

Saas-Fee: Mitelallalin - Allalin

Saas-Fee › Ost

Saas-Fee › Ost

Saas-Fee › Nord

Saas-Fee › Nord

Saas-Fee: Mittelallalin - Allalin

Saas-Fee: Mittelallalin - Allalin

Saas-Fee: Mittelallalin

Saas-Fee: Mittelallalin

Saas-Fee: Saas Fee - Einkaufsstrasse

Saas-Fee: Saas Fee - Einkaufsstrasse

Längflue

Längflue

Längflue

Längflue

Saas-Fee › Süd-West: › South-West

Saas-Fee › Süd-West: › South-West

Plattjen

Plattjen

Der Name sagt es: Mit der Britanniahütte bekommt die britisch-schweizerische Freundschaft im Jahr 1912 ein lebendiges Denkmal.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Als Dankeschön für das Gastrecht in den Schweizer Bergen baut die "Association of British Members of the Swiss Alpine Club" in Zusammenarbeit mit der Genfer Sektion des SAC die Britanniahütte zwischen dem Chessjen- und dem Hohlaubgletscher. Unter den Mitglieder werden Bau- und Einweihungskosten gesammelt, wobei sagenhafte 21'000 Franken zusammen kommen.

Nur einen kleinen Wunsch haben die britischen Spender: Im ersten Stock wird neben einem behaglichen Salon ein Toilettenzimmer mit Wasserablauf gebaut, eine Annehmlichkeit, "die hoch geschätzt wird von jenen Alpinisten, die sich gerne waschen", frotzelt ein Genfer Chronist. Gewaschen oder ungewaschen: So erfolgreich ist das 34-plätzige Monument britisch-schweizerischer Freundschaft, dass die Hütte in den Jahren 1929, 1951 und 1996 auf heute 134 Plätze erweitert wird.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: