Zentrum Paul Klee

Bern

A1 Neufeld - Wankdorf

A1 Neufeld - Wankdorf

Schloss Bümpliz, CH-3018 Bern

Schloss Bümpliz, CH-3018 Bern

Kirchenfeld

Kirchenfeld

A1 Neufeld dir Forsthaus

A1 Neufeld dir Forsthaus

A1 Wankdorf Nord direction Lausanne

A1 Wankdorf Nord direction Lausanne

A6 Wankdorf Nord direction Grauholz

A6 Wankdorf Nord direction Grauholz

A6 Ostring direction Wankdorf

A6 Ostring direction Wankdorf

A1 Felsenauviadukt direction Vaud

A1 Felsenauviadukt direction Vaud

A1 Wankdorf dir. Grauholz

A1 Wankdorf dir. Grauholz

A1 Betlehem Bern direction Ville

A1 Betlehem Bern direction Ville

Bern

Bern

Zytglogge, Kramgasse, Bern

Zytglogge, Kramgasse, Bern

Bärenplatz, Stadt Bern

Bärenplatz, Stadt Bern

A12 Weyermannshaus direction Fribourg

A12 Weyermannshaus direction Fribourg

A1 Grauholz direction Zurich

A1 Grauholz direction Zurich

Bern-Altstadt - Münstergasse

Bern-Altstadt - Münstergasse

A1 Wankdorf dir. Thun

A1 Wankdorf dir. Thun

Bärecam

Bärecam

Das 2005 eröffnete Zentrum Paul Klee ist der Person, dem Leben und Werk von Paul Klee (1879–1940) gewidmet. Besuchen Sie die weltweit grösste Sammlung von Werken Klees, der zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts zählt.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Gut 4'000 der fast 10'000 Werke Klees sind im Zentrum in Bern zu sehen: Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen bis hin zu biografischen Materialien des Künstlers, der sein halbes Leben in Bern verbrachte.

Das Museumsgebäude wurde vom mehrfach preisgekrönten italienischen Architekten Renzo Piano gebaut. Er schuf eine grüne Insel, aus der sich drei Hügel aus Stahl und Glas erheben. In ihnen sind die Ausstellungsräumlichkeiten, ein Musik- und Veranstaltungssaal, ein Kindermuseum sowie Plenarsäle und Seminarräume untergebracht.

Klees Werke werden in einer regelmässig ändernden, rotierenden Auswahl von 120 bis 150 Werken gezeigt, die jeweils unter einem wechselnden Thema stehen.

Das Kindermuseum Creaviva ist ein Ort lebendiger Kreativität. In der Begegnung mit den originalen Werken, mit Eindrücken zu unterschiedlichsten Themen und Techniken entsteht der Spielraum für den eigenen, unverwechselbaren Ausdruck.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: