Jura

Jura & Drei-Seen-Land

Inhalte teilen

Vielen Dank f��r Ihre Bewertung

Saignel��gier et les Franches-Montagnes

Eine knappe halbe Stunde von La Chaux-de-Fonds und Biel entfernt, ��ffnet sich die grossz��gige Freiberger Hochebene dem Besucher und l��dt ihn ein, auf 1000 m H��he mit den Pferden Bekanntschaft zu schliessen. Zu Fuss, zu Pferd, per Fahrrad, im Kanu, im Zigeunerwagen, per Langlaufskis oder Schneeschuhen - vielfach sind die M��glichkeiten, dies freie Natur der Franches-Montagnes zu entdecken. Tennis- Eis- und Reithallen sowie das Hallenschwimmbad erg��nzen das reiche Angebot und sorgen daf��r, dass der Gast bei jeder Witterung auf seine Kosten kommt.

Del��mont et le pays vadais

Ungef��hr 40 Autominuten von Basel und Biel entfernt, reizt das alte charmante St��dtchen mit seinen Museen und Galerien zum Besuch und l��dt den Reisenden ein, nicht nur die regionalen Eigenheiten zu entdecken, sondern auch den heissesten Jura-Sommer zwischen Stadt und bewundernswerten Schluchten, welche die Fl��sse zwischen Bergen und T��lern gegraben haben.

Porrentruy et les plaines d'Ajoie

Porrentruy, die zweitgr��sste Stadt des Kantons, ist und bleibt die kulturelle Hauptstadt des Juras. Die Ajoie, welche ca. 40 Autominuten von Belfort und M��hlhausen entfernt ist, erstreckt sich ��ber ca. 300 km2 und ruht auf dem Kalkstein Tafeljura. Oft Schlicht "Obstgarten des Juras" genannt, beherbergt die Ajoie neben den ber��hmten Damassiner-B��umen nicht nur zahlreiche Weinberge, sondern l��dt den Gast auch ein, seine Grotten und den pr��historischen Park zu besuchen, die gr��nen Ebenen von oben zu bewundern (Flugplatz) und seine magischen Teiche im Zigeunerwagen zu entdecken.

Saint-Ursanne et le Clos du Doubs

Mitten im Herzen des Juras gelegen, lediglich 50 Minuten von Basel entfernt, wartet das Naturschutzgebiet des Clos du Doubs mit einer von Bergen und T��lern gepr��gten Landschaft auf. Am Ufer des Doubs gelegen spiegelt sich Saint-ursanne im Wasser dieses Zuflusses der Sa��ne. Die Stiftskirche und das Kloster aus dem 12. Jahrhundert pr��gen das kleine mittelalterliche St��dtchen und zeugen von dessen grosser historischer Vergangenheit. Die ganzen Sommer ��ber herrscht ein reger Betrieb im St��dtchen, zahlreiche Anl��sse werden veranstaltet, der Doubs l��dt zu Kanu- und Kajak-Fahrten und zum Angeln ein, Berge und T��ler erfreuen das Herz der Wanderer und Mountainbikers, so dass sport- ,kunst- und kulturhungrige Reisende gleichsam auf ihre Kosten kommen.

W��hlen Sie eine andere Ansicht
f��r Ihre Ergebnisse: