Naturpark Gruyère Pays-d'Enhaut

Gruyère Pays-d'Enhaut

Der Park liegt in den Kantonen Freiburg und Waadt, zwischen den Ufern des Genfersees, dem Greyerzerland und dem Saanenland. Eine intakte Alp- und Landwirtschaft sind typisch für den Naturpark Gruyère Pays-d'Enhaut. Die Region wird geprägt durch eine eindrückliche Verbindung zwischen Mensch, Kultur und Natur.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Eine charakteristische Landschaft mit Talebenen, Alpweiden, Waldgebieten, Weiden, Felswänden und Geröllhalden – Zeugen von jahrhundertelangem Wirken der einheimischen Bevölkerung.

Der Naturpark ist die Wiege der traditionsreichen Käseproduktion von Sorten wie Gruyère, L'Etivaz und des Vacherin Fribourgeois. Die Händler der Region wurden früher auch "Käsebarone" genannt. Volksfeste und Bräuche zeugen noch heute von der Verbundenheit der Bevölkerung mit ihrer Heimat.

Wertvolle Naturschutzgebiete wie die Pierreuse oder das Tal von L'Etivaz bilden die Kernzone im Naturpark und sind beliebte Ausflugsziele für Naturbeobachter.

Schindelbedeckte Alpställe, historische Gebäude in den Dörfern, die Stein- und Holzbrücken über Saane und Hongrin, aber auch das Kloster von Valsainte und das "Grand Chalet" in Rossinière erzählen von der Vergangenheit.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: