Naturhistorisches Museum

Bern

Bern: A6 Ostring direction Wankdorf

Bern: A6 Ostring direction Wankdorf

Bern: A1 Betlehem - direction Ville

Bern: A1 Betlehem - direction Ville

Bern: Kirchenfeld

Bern: Kirchenfeld

Bern: Zytglogge, Kramgasse

Bern: Zytglogge, Kramgasse

Bern: A1 Wankdorf dir. Thun

Bern: A1 Wankdorf dir. Thun

Bern

Bern

Bern: A1 Neufeld dir Forsthaus

Bern: A1 Neufeld dir Forsthaus

Bern: A1 Wankdorf dir. Grauholz

Bern: A1 Wankdorf dir. Grauholz

Bern: Schloss Bümpliz

Bern: Schloss Bümpliz

Bern: Altstadt - Kramgasse

Bern: Altstadt - Kramgasse

Bern: A1 Neufeld - Wankdorf

Bern: A1 Neufeld - Wankdorf

Bern: A12 Weyermannshaus direction Fribourg

Bern: A12 Weyermannshaus direction Fribourg

Bern: Sky View

Bern: Sky View

Bern: A1 Felsenauviadukt direction Vaud

Bern: A1 Felsenauviadukt direction Vaud

Bern: Altstadt - Münstergasse

Bern: Altstadt - Münstergasse

Bern: A1 Grauholz direction Zurich

Bern: A1 Grauholz direction Zurich

Bern: A1 Wankdorf Nord direction Lausanne

Bern: A1 Wankdorf Nord direction Lausanne

Bern: Nydeggkirche

Bern: Nydeggkirche

Bern: Bärecam

Bern: Bärecam

Bern: Bärenplatz, Stadt

Bern: Bärenplatz, Stadt

Bern: Livespotting - Best Western Hotel

Bern: Livespotting - Best Western Hotel

Bern: A6 Wankdorf Nord direction Grauholz

Bern: A6 Wankdorf Nord direction Grauholz

Mit seiner Tier-Dioramenschau und Ausstellung von spektakulären Riesenkristallen zählt das Naturhistorische Museum in Bern zu den bedeutendsten Naturmuseen der Schweiz.

Group Activities

Sprache:
de

Dauer:
1/2 Tag

Personen:
10 - 50

Kosten:
Ja

Jahreszeit:
Ganzes Jahr

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der Fokus des Naturhistorischen Museums in Bern ist die Darstellung von Tieren in ihrem natürlichen Lebensraum. Auch den Schatz vom Planggenstock - ein spektakulärer Bergkristallfund – können Sie hier bestaunen.

Tier-Dioramaschau
Die 220 Tier-Dioramen mit Säugetieren und Vögeln in ihrem natürlichen Lebensraum entführen das Publikum nach Afrika und Asien, nach Alaska und in die Schweizer Berge.

Publikumsliebling Nr. 1 ist der im Jahr 1814 in Bern gestorbene Hund "Barry" vom Grossen St. Bernhard.

Riesenkristalle - der Schatz vom Planggenstock
Über 50 hochglänzende, ausserordentlich klare Bergkristalle sowie mehrere grosse Rosafluorite bezaubern die Besucher.
Markantestes Stück der Bergkristalle vom Planggenstock ist eine Rauchquarzgruppe mit einer Länge von einem Meter.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: