Schloss Schadau

Thun

Thun: Lac de

Thun: Lac de

Thun-Allmendingen: Thun - Schleuniger

Thun-Allmendingen: Thun - Schleuniger

Thun: Innenstadt - Blick auf das Schloss

Thun: Innenstadt - Blick auf das Schloss

Thun: Congress Hotel Seepark

Thun: Congress Hotel Seepark

Das Schloss Schadau wurde von 1846 - 1854 für den Neuenburger Bankier Denis Alfred de Rougemont erbaut. Fast so attraktiv wie die Architektur ist auch die Lage des Schlosses: direkt am Südufer des Thunersees beim Aareausfluss, mit Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das Bauwerk, das im 19. Jahrhundert anstelle eines alten Landsitzes erbaut wurde, trägt romantische und neugotische Stilelemente und ist umgeben von einer weitläufigen englischen Parklandschaft, in der sich das Thun-Panorama und die Kirche Scherzligen integrieren. Das Schloss Schadau beherbergt heute das Feinschmecker-Lokal "Restaurant Arts" und das Schweizerische Gastronomiemuseum sowie den Trausaal vom Zivilstandskreis Oberland West. In den Jahren 1972 bis 1992 wurden die Schlossfassaden durch die stadteigene Steinhauerequipe umfassend renoviert.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: