Grächen - St. Niklaus

Wallis

Grächen – ein Märchen. Das Bergdorf liegt auf einer weiten Sonnenterrasse hoch über dem Mattertal auf 1620m. Es hat sich ganz den Familien verschrieben und bietet ein lebendiges Kontrastprogramm zum Nachbarort Zermatt.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Grächen überzeugt nicht nur mit seiner natürlichen Schönheit, sondern auch mit den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und der äusserst kinderfreundlichen Infrastruktur. Vom Kinderrestaurant über das Indianerfort bis zum täglichen Animationspogramm. Hier werden die Kinder zu Prinzen und Prinzessinnen verzaubert, während die Eltern sich königlich gut erholen.

Sommer

Im Indianerdorf auf der Hannigalp können Familien individuell ihr Lager aufschlagen. Die stilecht eingerichteten Tipi-Zelte mit Marterpfahl und Feuerstelle verbreiten den Charme der Prärie und lassen Kinder ins Indianer-Abenteuerland eintauchen.

Auf dem exklusiven Ravensburger Spieleweg verbinden Familien das lustige Wandern mit spannendem Spielen. Beim Spielen mit dem „verrückten Labyrinth“ oder dem „Matterhorn Gipfelstürmer“ wird aus einer Familienwanderung gerne auch ein Spielenachmittag. Jede der 16 Hütten und Spielstationen ist Etappenziel. Der Plausch ist auch im Abenteuer-Spielplatz „Robi’s Waldpspielplatz“ garantiert. Im Geisterhaus, auf der Riesenrutsche und im Märchenweg werden Abenteuer-Träume wahr.

Grächen hat einen herausragenden Namen als Wanderregion. Passionierte Wanderer schätzen das Netz von 250 Kilometer Wanderwegen, das den Wald, den Grächner Bergsee, plätschernde Wasserleitungen und den Einstieg zum Gletschertor umfasst. Die Hannigalp (2100m) ist das Herzstück der Wanderregion: sie verbindet den Höhenweg nach Saas-Fee mit dem Europaweg zwischen Zermatt und Grächen – die berühmtesten und schönsten Höhen-Wanderwege der Alpen.

Highlights

  • Ravensburger Spieleweg – Spielend wandern entlang von 16 Spielhütten und -stationen mit Spielen wie "Memory" bis "Leiterlispiel".
  • Fondue in der Gondel – Den Wintertag gemütlich bei einer nächtlichen Gondelfahrt mit einem Käsefondue ausklingen lassen und einen edlen Tropfen Weisswein geniessen.
  • Praktikum beim Pistenchef und bei den Schneemachern – Einmaliges Erlebnis für Gross und Klein, oder Kindheitstraum für Bergsportfans. Zum Schluss erhalten erhält man ein Diplom als „Praktikant Schneespezialist“.
  • Erste Pistenabfahrt mit dem Pistenchef – Den Berg mit der “Ersten Spur“ verzieren bevor es andere tun.
  • Familienpärke – Die Familienpärke in und rund um Grächen sind für Kinder und Erwachsene ein Highlight! Im idealen Familienwandergebiet befinden sich abwechslungsreiche Standorte, welche sich als Pausenort eignen.
  • Swisscom Skimovie – Die besten Erinnerungen an die Skiferien: Die persönliche Ski-und Snowboardperformance auf der Swisscom Skimovie Piste filmen und am Abend den sogenannten Skimovie ganz einfach kostenlos downloaden und teilen.
  • Family Funslope – Innovativer Pistenspass für alle.

Top Events

  • World Snow Day – Weltweiter Event, um Kindern den Schneesport näher zu bringen. Auf der Hannigalp gibt es einen Postenlauf mit jeglichen Schneesportarten zum Ausprobieren (Januar).
  • Nachtskishow – Skiakrobatik, Feuerwerk und nostalgische Abfahrten werden von den Grächner Profis demonstriert (Februar).
  • Osterprogramm – Osterprogramm für die ganze Familie mit Eier bemalen, Osterhasen giessen und Ostersuche (Ostern).
  • Sommer Auftakt – Sommereröffnung auf der Hannigalp mit sommerlichen Menus im Bergrestaurant (Juni).
  • Ravensburger Kinderfest – Spiel und Spass mit SiSu. Parcours für Kinder mit verschiedenen Spielestationen im ganzen Dorf verteilt (Juli).
  • Beach Event – Spezieller Mix aus Sport, Beach-Party und Live-Konzert auf 1600 M ü. M. (August).
  • Ländlerwoche – Im ganzen Dorf klingt es nach folkloristischer Musik (September).
  • Nikolaus Event – Der grösste Nikolaus steht im Dezember immer in St. Niklaus und wird feierlich eingeweiht (Dezember).
  • Nachtslalom – Nachtslalom auf der Talpiste mit Flutlicht (Dezember).

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: