Jura Bike

Del��mont - Ste-Croix

Einsame Ta��ler, saftige Weiden, rauschende Ba��che und kleine Seen pra��gen die Juraho��hen zwischen Basel und Genfersee. Die Jura Bike-Tour verbindet sa��mtliche landschaftlichen Leckerbissen.

Inhalte teilen

Vielen Dank f��r Ihre Bewertung
1. Tag:
Dele��mont–St-Ursanne (39 km): Die dritte Etappe der Jura Bike-Route startet im jurassischen Hauptort und wartet mit viel welschem Flair auf – und einer besonders reizvollen Rou- tenfu��hrung: Auf den Aufstieg durch Wiesen, Felder und Wa��lder zum Col des Rangiers folgt die rasante Abfahrt an den Doubs, dem man bis ins histo- rische Sta��dtchen St-Ursanne folgt.

2. Tag:
St-Ursanne–Saignele��gier (30 km): Kurz nach der beru��hmten Fischbeiz Tariche verla��sst die Strecke den Doubs, geht in einen langen Aufstieg Richtung Plateau der Franches Mon- tagnes u��ber und kehrt in die Zivilisa- tion zuru��ck. Trockenmauern, abgelegene Ho��fe und weidende Pferde bilden die Kulisse der Freiberge. Sie sind gro��sstenteils flach und deshalb ein Paradies fu��r Wanderer und Biker. Der ungeza��hmte, urspru��ngliche Charakter der Landschaft pra��gt auch die Freiberger Pferde.

3. Tag:
Saignele��gier–La Chaux-de-Fonds (44 km): U��ber die saftig gru��nen Wie- sen der Franches Montagnes und quer durch das Naturschutzgebiet des Etang de la Grue��re fu��hrt die Route zum Mont Soleil mit seinen imposanten Windra��dern. Von hier ist es nicht mehr weit in die Uhrenstadt La Chaux-de-Fonds, die zusammen mit dem Nachbarort Le Locle zum UNESCO-Welterbe geho��rt.

Highlights & Tipps

  • Das mittelalterliche St��dtchen St-Ursanne besitzt eine imposante Stiftskirche mit Kreuzgang
  • Im Fischrestaurant Tariche am Ufer des Doubs geniesst man frische Forellen, ��bernachtung m��glich
  • Ein eindr��ckliches Panorama bieten die Rochers des Somm��tres etwas abseits der Bike-Route.
  • Das Caf�� du Soleil mit seiner authentischen Atmosph��re gilt als Treffpunkt der Freiberge
  • Der Etang de la Gru��re ist ein idyllischer Moorsee und ein Naturschutzgebiet zum Entdecken
  • La Chaux-de-Fonds und Le Locle wurden stark von der Uhrenindustrie beeinflusst (UNESCO-Welterbe)

W��hlen Sie eine andere Ansicht
f��r Ihre Ergebnisse: