Internationales Uhrenmuseum

La Chaux-de-Fonds

Le Locle - UNESCO Urbanisme horloger

Le Locle - UNESCO Urbanisme horloger

La Chaux-de-Fonds: Le Pod

La Chaux-de-Fonds: Le Pod

La Chaux-de-Fonds

La Chaux-de-Fonds

Aéroport les Eplatures OUEST

Aéroport les Eplatures OUEST

Golf-Club Les Bois

Golf-Club Les Bois

Alp Dado

Alp Dado

Les Brenets - Pays du Saut du Doubs

Les Brenets - Pays du Saut du Doubs

LSGC Les Eplatures Airport

LSGC Les Eplatures Airport

Der Geschichte der Zeitmessung gewidmet, beherbergt das Musée International d'Horlogerie (MIH) mehr als 4500 Kollektionsstücke, davon 2700 Uhren und rund 700 Wanduhren.

Group Activities

Sprache:
de, en, fr, it, zo, jp, es, nl

Dauer:
1/2 Tag

Personen:
1 - 100

Kosten:
Ja

Jahreszeit:
Ganzes Jahr

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der technische, künstlerische, soziale und wirtschaftliche Aspekt der Geschichte der Uhrmacherei wird hier auf lebendige Weise veranschaulicht. Als Besucher ist man einmal Beobachter, einmal Chef über überraschende kleine Experimente. Das Auge lässt sich von der Schönheit und Genialität der ausgestellten Uhrwerke verwöhnen. Sowohl die nützlichen als auch die wertvollen Uhren haben hier ihren Platz. Zu entdecken gibt es die grossen Marken, Luxus und Prestigeobjekte, die zum Träumen einladen.

Im Restaurierungszentrum für die antiken Zeitmesser können die Uhrmacher bei der Arbeit beobachtet werden. Eine audiovisuelle Präsentation, eine Multimediashow und interaktive Uhren ergänzen den Besuch im weltweit grössten Uhrenmuseum.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: