Bahnhofplatz / Baldachin

Bern

Bern: Bärenplatz, Stadt

Bern: Bärenplatz, Stadt

Bern: Schloss Bümpliz

Bern: Schloss Bümpliz

Bern: A6 Wankdorf Nord direction Grauholz

Bern: A6 Wankdorf Nord direction Grauholz

Bern

Bern

Bern: Nydeggkirche

Bern: Nydeggkirche

Bern: Kirchenfeld

Bern: Kirchenfeld

Bern: A1 Felsenauviadukt direction Vaud

Bern: A1 Felsenauviadukt direction Vaud

Bern: Sky View

Bern: Sky View

Bern: A12 Weyermannshaus direction Fribourg

Bern: A12 Weyermannshaus direction Fribourg

Bern: A6 Ostring direction Wankdorf

Bern: A6 Ostring direction Wankdorf

Bern: A1 Wankdorf Nord direction Lausanne

Bern: A1 Wankdorf Nord direction Lausanne

Bern: Livespotting - Best Western Hotel

Bern: Livespotting - Best Western Hotel

Bern: Altstadt - Kramgasse

Bern: Altstadt - Kramgasse

Mit seiner Grösse von 2500m2 und 530 Glasplatten unterstreicht der anmutig geschwungene Baldachin die Wirkung des Berner Bahnhofplatzes.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Im Jahr 2008 hat Bern sein neues, markantes Tor zur Stadt erhalten. Nebst der Sanierung der bestehenden Anlagen, der Neugestaltung der Christoffelunterführung, der Platzoberfläche und der Verkehrsführung bildete das grosse Glasdach – der Baldachin – den augenfälligen Abschluss der Arbeiten.

Der Baldachin ist eine Stahl-Glas-Konstruktion. Mit der transparenten Gestaltung wurde darauf geachtet, dass Burgerspital und Heiliggeistkirche gut sichtbar bleiben und ihre Wirkung als herausragende historische Bauwerke nicht geschmälert wird.

Nicht nur als Augenschein – auch der Bevölkerung erbringt er einen grossen Nutzen, indem er Pendlern an Regentagen als schützendes Dach dient.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: