Nepomuk

Baden

Baden AG: Altstadt

Baden AG: Altstadt

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
1707 schenkt der kaiserliche Gesandte, Graf Trautmannsdorf, der Stadt die barocke Sandsteinstatue des Brückenheiligen Johannes von Nepomuk (1350-1393), der sich der Überlieferung nach weigerte, das Beichtgeheimnis zu brechen und deshalb gefoltert und in die Moldau geworfen wurde. Das Original der Skulptur, deren Schöpfer unbekannt ist, steht im Historischen Museum Baden. Die Kopie wurde 1974 vom Bildhauer Romano Galizia geschaffen.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: