Skulptur "Kopflos"

Bern

Bern: A1 Felsenauviadukt direction Vaud

Bern: A1 Felsenauviadukt direction Vaud

Bern: A6 Ostring direction Wankdorf

Bern: A6 Ostring direction Wankdorf

Bern: A12 Weyermannshaus direction Fribourg

Bern: A12 Weyermannshaus direction Fribourg

Bern

Bern

Bern: Bärenplatz, Stadt

Bern: Bärenplatz, Stadt

Bern: Nydeggkirche

Bern: Nydeggkirche

Bern: Kirchenfeld

Bern: Kirchenfeld

Bern: A1 Wankdorf Nord direction Lausanne

Bern: A1 Wankdorf Nord direction Lausanne

Bern: Schloss Bümpliz

Bern: Schloss Bümpliz

Bern: A6 Wankdorf Nord direction Grauholz

Bern: A6 Wankdorf Nord direction Grauholz

Bern: Altstadt - Kramgasse

Bern: Altstadt - Kramgasse

Bern: Livespotting - Best Western Hotel

Bern: Livespotting - Best Western Hotel

Unglaublich, ein 400kg schweres Wesen – bestehend aus einem Paar durch eine Schlaufe verbundene Füsse mit je vier Zehen – ziert seit dem Umbau des Bahnhofs den Casinoplatz.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Skulptur des Künstlers Luciano Andreani ist eine von mehreren Skulpturen, die von verschiedenen Künstlern in den 80er Jahren geschaffen wurden.

Die kuriose Bronzeplastik wurde 1986 für 16‘000 CHF von der Stadt Bern gekauft und anschliessend bis 2007 auf dem Bahnhofplatz plaziert. Während des grossen Umbaus wurde die Skulptur in einem Depot aufbewahrt. Auf grossen Wunsch der Bevölkerung hin fand „Kopflos“ 2009 in Absprache mit Luciano Andreani einen neuen Standort am Trottoirrand Casinoplatz.

Was ist die Absicht des Kunstwerks am Strassenrand? Ermahnung, die Strasse nicht kopflos zu überqueren? Oder widerspiegelt die Skulptur die kopflose Politik der 80er Jahre? Eines ist sicher, die Bronzeskulptur zieht Blicke auf sich und fasziniert.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: