Zunfthaus zur Schmiden, Zürich

Zürich

Bellevue Zürich

Bellevue Zürich

Landesmuseum Zürich, Innenhof

Landesmuseum Zürich, Innenhof

Hardturm Richtung Bern

Hardturm Richtung Bern

Zürich - Gebäude des SF

Zürich - Gebäude des SF

Boot Zurisee

Boot Zurisee

Hardbrücke

Hardbrücke

Zürich Wipkingen

Zürich Wipkingen

Zürich Wipkingen 2

Zürich Wipkingen 2

Mountain View

Mountain View

Zürich Stadthaus

Zürich Stadthaus

Dolder Sports

Dolder Sports

Zürich

Zürich

Zurich

Zurich

Zürich, Panorama

Zürich, Panorama

Zürich, Bellevue & Üetliberg

Zürich, Bellevue & Üetliberg

Zürich Altstadt, Hauptbahnhof, Limmat, Sihl

Zürich Altstadt, Hauptbahnhof, Limmat, Sihl

Zürich, ETH Zentrum

Zürich, ETH Zentrum

Zürich Kreis 5 - Primetower

Zürich Kreis 5 - Primetower

Zürich - SWITCH Webcam

Zürich - SWITCH Webcam

Landesmuseum Zürich Erweiterungsbau

Landesmuseum Zürich Erweiterungsbau

Stilvolle, grosszügige und historische Räumlichkeiten, herzliche Gastfreundschaft und kulinarische Besonderheiten sind im Zunfthaus zur Schmiden, im Herzen Zürichs, zu finden. Eine besondere Auszeichnung erhielt das Haus im 2005 «für die eindrückliche Kontinuität zürcherischer Zunft- und Gasthauskultur, deren Geschichte durch Raumfolgen mit wertvoller Ausstattung anschaulich vermittelt wird».

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das Zunfthaus zur Schmiden befindet sich mitten in der Zürcher Altstadt an der Ecke Marktgasse und Rindermarkt. Das Haus bietet den idealen Rahmen für Präsentationen, Geschäftsessen, Seminare, Sitzungen und für Privatanlässe wie Taufe, Konfirmation, Geburtstag, Hochzeit oder Konzert. Mit der vollumfänglichen Renovation 2010 erstrahlen der prunkvolle spätgotische Saal im zweiten Stock aus dem Jahr 1520, das Foyer des historischen Zunftsaales, die Zunftstube mit zahlreichen Altzürcher Familienwappen sowie die intime Waserstube in neuem Glanz.

Das Zunfthaus bietet Platz für Gesellschaften von 10 Personen bis zur exklusiven Nutzung des gesamten Zunfthaus zur Schmiden für 300 Personen.

Seit 1412 befindet sich die Zunft zur Schmiden im «Haus zum Goldenen Horn», das damit als eines der ältesten Zunfthäuser Zürichs gilt. Der grosse spätgotische Zunftsaal im zweiten Stock stammt von 1520 und wurde 1889 erhöht. Mit der Erweiterung 1901 erhielt er die heute noch funktionstüchtige Saalhebewand. Im 20. Jahrhundert wurde das Haus mehrfach renoviert, mit Ausnahme des Umbaus von 1962 in Dachstock und Erdgeschoss wurde aber die Struktur nicht tangiert. Bereits 1701 erfolgte der Ausbau der ehemaligen Zunftstube im ersten Stock zu einem öffentlichen Restaurant.

Die verschiedenen Epochen sind im grosszügigen räumlichen Gefüge des Zunfthauses erlebbar. Höhepunkt ist der Zunftsaal. Die spätgotischen Wand- und Deckenfriese mit ihren Fabelwesen in den Medaillons stammen vom Rapperswiler Tischmacher Hans Küng und dessen Sohn. Seit der Mitte des 17. Jahrhunderts schmücken ein Barockbuffet, bis heute am ursprünglichen Standort, sowie der Regimentsspiegel und die Schlaguhr den repräsentativen Saal.



0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: