Brienzersee

Der türkisgrüne Brienzersee liegt zusammen mit dem benachbarten Thunersee inmitten der imposanten Bergkulisse des Berner Oberlands. So wird die Schifffahrt auf dem typischen Alpenrandsee mit seinen steilen Ufern zum eindrücklichen Erlebnis.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Bereits seit 1839 verkehren Kursschiffe auf dem Brienzersee. Heute zählt die Flotte fünf Schiffe, darunter das prächtig renovierte Dampfschiff "Lötschberg" mit Baujahr 1914. Vor allem während der Sommerzeit werden neben den regulären Kursen mehrere Spezialfahrten angeboten: z.B. die "Indian Dinner Cruise", die "Fisch und Jazz-Fahrt" auf dem Dampfschiff oder die "Swiss Dinner Cruise", die vor allem bei den ausländischen Besuchern sehr beliebt ist, die die Spezialitäten der Schweizer Küche kennen lernen möchten. Für mehr Bewegung ist auf der "Latin Dance Cruise" gesorgt, einem Tanzschiff mit Latino-Rythmen.

Die Kursschiffe verbinden auf ihrer Route vom mondänen Ferienort Interlaken am Westufer zum idyllische Städtchen Brienz im Osten die Ortschaften rund um den See. Von Brienz führt die älteste Dampfzahnradbahn der Schweiz, die Brienz-Rothorn-Bahn, hinauf auf das Brienzer Rothorn (2350m). Von hier hat man eine herrliche Rundsicht auf die Seen und die Alpenkette. Zudem ist das Brienzer Rothorn Ausgangspunkt für erlebnisreiche Wanderungen, nicht zuletzt über den Grat zum Brünigpass.

Ein weiteres Schiff-Ausflugsziel am Brienzersee ist der Giessbachfall. Der tosende Wasserfall stürzt sich in mehreren Stufen über insgesamt 500 Meter in den See. Unmittelbar daneben steht das historische Grandhotel Giessbach, das einem Märchenschloss ähnlich sieht. Die älteste Standseilbahn Europas führt von der Schiffstation Giessbach direkt zum Hotel und zum imposanten Wasserfall. Beliebt ist auch die Wanderung entlang des Südufers des Brienzersees von Bönigen über Iseltwald bis Giessbach.

Die Restaurants am Seeufer sind in der ganzen Gegend für ihre frischen Fischgerichte bekannt.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: