Mammut Klettersteig Zermatt

Zermatt

Zermatt, Aroleid

Zermatt, Aroleid

Zermatt, Ried

Zermatt, Ried

Riffelalp Resort 2222m

Riffelalp Resort 2222m

Zermatt, Matterhorn (Sunnegga)

Zermatt, Matterhorn (Sunnegga)

Zermatt, Oberhäusern

Zermatt, Oberhäusern

Air Zermatt - Zermatt

Air Zermatt - Zermatt

Zermatt, Trockener Steg (Furggsattel)

Zermatt, Trockener Steg (Furggsattel)

Zermatt, Rothorn paradise

Zermatt, Rothorn paradise

Zermatt Gornergrat, Matterhorn

Zermatt Gornergrat, Matterhorn

Gornergrat - Gornergrat

Gornergrat - Gornergrat

Zermatt, Matterhorn (Riffelberg)

Zermatt, Matterhorn (Riffelberg)

Zermatt, Findeln

Zermatt, Findeln

Zermatt, Trockener Steg 2

Zermatt, Trockener Steg 2

Zermatt, Matterhorn

Zermatt, Matterhorn

Zermatt, Schwarzsee

Zermatt, Schwarzsee

Zermatt, Trockener Steg (Matterhorn)

Zermatt, Trockener Steg (Matterhorn)

Zermatt, Kirche

Zermatt, Kirche

Zermatt, Bahnhofplatz

Zermatt, Bahnhofplatz

Air Zermatt 2

Air Zermatt 2

Zermatt - Matterhorn glacier paradise (Gobba di Rollin)

Zermatt - Matterhorn glacier paradise (Gobba di Rollin)

Zermatt, Parkhotel Beau-Site

Zermatt, Parkhotel Beau-Site

Zermatt, Sunnegga (Hohtälli)

Zermatt, Sunnegga (Hohtälli)

Zermatt, Matterhorn Zoom (Sunnegga)

Zermatt, Matterhorn Zoom (Sunnegga)

Air Zermatt

Air Zermatt

Zermatt, Kirchenplatz

Zermatt, Kirchenplatz

Zermatt, Sunnegga Riffelberg

Zermatt, Sunnegga Riffelberg

Weisshorn

Weisshorn

Zermatt, Wollipark Sunnegga

Zermatt, Wollipark Sunnegga

Zermatt

Zermatt

Blick auf das Matterhorn vom Balkon des Hotel Ambiance

Blick auf das Matterhorn vom Balkon des Hotel Ambiance

Der Mammut Klettersteig Schweifine hoch über den Dächern von Zermatt garantiert Action, Tiefblick und eine herrliche Aussicht. Drei Sektoren mit unterschiedlichen Schwierigkeiten wurden eingerichtet. Der Klettersteig kann auch mit einem Bergführer durchquert werden.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Schwierigkeit:
K5, für die überhängende Schlüsselstelle der teilweise sehr ausgesetzten Route B, K4 für den Rest der Route B sowie für die lange Route C, K2, mehrheitlich aber K1 für die kurze, etwas erdige Route A.
Durch Leitern und/oder Eisenbügel sind steile Passagen entschärft worden.

Lage:
Der Klettersteig befindet sich oberhalb des Bahnhofs in Zermatt

Zustieg:
Vom Bahnhof Zermatt durch die Bahnhofstrasse. Kurz nach dem Alpin Centrum zweigt rechts der Wanderweg Richtung Edelweiss und Trift ab.
Auf ihm aufwärts, aus dem Dorf heraus und gegen die Triftschlucht hinauf. Bevor der Weg zur Brücke über den Triftbach zieht, zweigt rechts der Weg zum Einstieg des Klettersteigs ab (ca. 30 Minuten).

Klettersteig:
Der Steig A steigt in felsig-erdigem Gelände schräg links haltend hoch. Nach der Abzweigung des Stichwegs zur Abseilstelle (Abseilen nur mit Bergführer möglich) begeht man eine hübsche, ausgesetzte Stelle hoch über dem Triftbach. Und schon steht man vor der sogenannten Beresinahütte im Pudel. Hier kommt die Route B über eine Steilstufe mit alten Steintreppen herunter. Man kann aber auch diesen Ast der Route B wählen, um oberhalb der senkrechten Turuwang zu Route C zu gelangen.
Die meisten Klettersteiger werden aber auf Route A auf einem bewaldeten Band absteigen, bis Route B links abzweigt; über dieses Band verlief der Weg zur Beresinahütte. Von der Verzweigung sinkt Route A weiter hinab an den Fuss der ganzen Wandflucht.
Nun aber auf Route B über die glatte, senkrechte bis überhängende Felswand hoch, zuoberst an einer metallenen Strickleiter – die Schlüsselstelle der ganzen Tour. Anschliessend in meist senkrechten Gelände absteigende und sehr ausgesetzte Querung, auch auf leicht schwankenden Holzstämmen. Zuletzt Aufstieg und Ausstieg aus der Turuwang ins Turuwäldchen, wo sich Route B und C verzweigen. Schöner und anstrengender ist jedoch der Weiterweg auf der Route C. Es folgt eine absteigende Traverse auf einem Band und durch Rinnen, bevor es über den grossen Aufschwung mächtig in die Höhe geht, wobei die Arme teils richtig eingesetzt werden müssen. Man steigt auf einer Schulter aus. Dann traversiert man wieder talaufwärts, wobei man wenigstens im Frühsommer unter einem Wasserfall vorbeikommt. Nochmals geht es über einen teils senkrechten Aufschwung hoch. Eine Drahtseilleiter bringt Abwechslung. Auf rund 2110 Metern ist der Klettersteig zu Ende.
Route A kann einzeln gemacht werden (Ideal für Familien mit Kinder ab 10 Jahren).

Abstieg:
Beim Ausstieg von Route C dem Wanderweg nach Norden folgen, der in einer Schlaufe nach Zermatt zurück geht.( 4 1/2Std.)

Informationen

Gebiet: Zermatt - Matterhorn
Höhendifferenz: Rund 650m Auf- und Abstieg, nur Route A 320m
Gehzeiten: Gesamt 4 ½ Std., Route A alleine 1Std.



0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: