Der Monte Tamaro ist der Bike-Berg des Tessins

Rivera

Der Monte Tamaro ist sicherlich die Top-Bike-Destination im Tessin. Aber Achtung: Asphaltbiker haben hier wirklich nichts verloren.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Zu technisch und zu steil sind die Trails. Schliesslich mussten die Wege dem Niveau von Weltmeisterschaften, die hier 2003 stattgefunden haben, standhalten. Wer allerdings sein Bike ein wenig beherrscht, erlebt hier seine schönsten Stunden auf dem Zweirad. Die Aussichten von der Alpe Foppa sind gewaltig. Der Downhill vom Tamaro nach Arosio löst wahre Begeisterungsstürme aus. Und auch architektonisch hat diese Runde der Superlative etwas zu bieten. Die von Mario Botta entworfene Chiesa di Santa Maria ist ein Highlight und immer einen Besuch wert.

Startort: Talstation der Monte Tamaro Bahn
Zielort: Talstation der Monte Tamaro Bahn
Erreichbarkeit Startort: Züge nach Rivera
Erreichbarkeit Zielort: Züge ab Rivera
Anforderung Technik: schwer
Anforderung Kondition: extrem
Distanz: 41.9 km
Steigungsmeter: 1640 m
Fahrzeit: 4 bis 6 Stunden
Jahreszeit: Juni bis Oktober
Verpflegung: Alpe Foppa, Arosio, Bedano, Taverne, Rivera
Unterkunft: Alpe Foppa, Tamaro, Arosio, Taverne, Rivera
Varia: Chiesa di S. Maria degli Angeli auf der Alpe Foppa entworfen von Mario Botta
Literatur zur Tour: www.bike-explorer.ch

Rivera - Monte Ceneri - Alpe Foppa - Capanna Monte Tamaro - Alpe di Torricella - Arosio - Gravesano - Taverne - Torricella - Rivera

Von der Talstation der Bergbahn Mt.Tamaro auf dem Waldweg hinauf zum Monte Ceneri fahren. Hier beginnt der lange und steinige Alpweg zum Mt.Tamaro, welcher besonders im oberen Abschnitt sehr kräftezehrend ist. Diese Anstrengungen werden bei der Capanna Mt. Tamaro mit einer der schönsten Aussichten über das südliche Tessin belohnt. Nach den über 1700 Höhenmetern beginnt das eigentliche High-Light der Tour, die lange und technisch anspruchsvolle Abfahrt hinunter nach Arosio. Die kurvige Bergstrasse führt hinab nach Gravesano. Auf dem Radwanderweg durch das Valle del Vedeggio wird der Ausgangspunkt Rivera wieder erreicht.
Varia: Der Aufstieg von Rivera bis zur Alpe Foppa kann mit der Seilbahn bewältigt werden

Bildquelle: www.bike-explorer.ch

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: