Heidadorf und höchstgelegener Weinberg Europas

Visperterminen

Die Perle der Alpenweine reift im höchstgelegenen Weinberg Europas. Unterhalb des Heidadorfes Visperterminen reihen sich die Rebbergterrassen am Südhang eng aneinander. Die Walliser Sonne lässt die speziellen Trauben zu einem ebensolchen Wein heranreifen.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Walliser Ortschaft Visperterminen ist bekannt durch ihren Weinberg, auf dem auf 650 bis 1150 Meter über Meer erfolgreich besondere Weine produziert werden. Beispielsweise der "Heida Visperterminen", ein speziell würziger Weisswein, der aus der alten Traubensorte gleichen Namens gekeltert wird.

Diese Trauben lieben die leicht kalkhaltigen Ton- und Sandböden, die starke Sonneneinstrahlung und die Höhe des Anbaugebietes. Schon die Kelten bauten in Visperterminen Wein an, wie archäologische Funde belegen. Heute werden im sogenannten Heidadorf rund 42 Hektaren Reben gepflegt. Die drei Weinkellereien bieten Degustationen an, ein Reblehrpfad informiert über Weine, Rebsorten und Anbaumethoden.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: