Gruyères – Schloss und Städtchen

Gruyères

Ein mittelalterliches Bilderbuchstädtchen auf einem kleinen Hügel mit Schloss und drei extrem unterschiedlichen Museen: In Gruyères treffen 800 Jahre regionale Geschichte und Kultur auf Oscar-gekrönte Aliens und buddhistische Skulpturen.

Detailkarte einblenden

Group Activities

Sprache:
de, en, fr, it

Dauer:
1/2 Tag

Personen:
1 - 30

Kosten:
Ja

Jahreszeit:
Ganzes Jahr

Inhalte teilen

  • E-Mail
  • Print
Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das historische Städtchen Gruyères, auf Deutsch Greyerz, hat bis heute sein mittelalterliches Ortsbild bewahrt. Die alte Grafenresidenz liegt auf einem Hügel über der Saane. Das Schloss aus dem 13. Jahrhundert ist heute ein Museum zu acht Jahrhunderten regionaler Architektur, Geschichte und Kultur.

Im nahen Schlösschen St. Germain befindet sich das Museum H. R. Giger, das die fantastische Kunst des Oscar-Preisträgers und Alien-Schöpfers zeigt. Mitten im verkehrsfreien Städtchen liegt das 2009 eröffnete Tibet-Museum mit über 300 buddhistischen Skulpturen, Bildern und rituellen Werken aus verschiedenen Himalaja-Regionen.

Der Charme des Städtchens überzeugt aber auch mit seiner vorzüglichen Gastronomie und der modernen Schaukäserei.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: