Fondation de l’Hermitage – Kunstmuseum

Lausanne

Lausanne - CHUV Ouest - Switzerland

Lausanne - CHUV Ouest - Switzerland

Lausanne - CHUV Est - Switzerland

Lausanne - CHUV Est - Switzerland

Lausanne - CHUV Sud - Switzerland

Lausanne - CHUV Sud - Switzerland

Die Villa der Stiftung Hermitage beherbergt ausschliesslich wechselnde Kunstausstellungen. Von Dauer sind dafür die Aussichten auf den Genfersee und die Kathedrale Notre-Dame, die schon den führenden Landschaftsmaler Camille Corot inspirierten.

Detailkarte einblenden

Group Activities

Sprache:
de, en, fr

Dauer:
1/2 Tag

Personen:
1 - 10

Kosten:
Ja

Jahreszeit:
Ganzes Jahr

Inhalte teilen

  • E-Mail
  • Print
Vielen Dank für Ihre Bewertung
1841 kaufte der Bankier Charles-Juste Bugnion ein Grundstück oberhalb von Lausanne und errichtete darauf ein Herrenhaus. Die Aussicht, die man von hier auf die Kathedrale Notre-Dame, das bedeutendeste Schweizer Bauwerk der Gotik, und den See hat, wurde von Camille Corot in einem Bild verewigt.

1976 vermachten die Nachkommen das Gebäude und einen Teil des Parks der Stadt Lausanne, gleichzeitig wurde eine private Stiftung gegründet. Diese besitzt Bilder waadtländischer und ausländischer Künstler aus Vergangenheit und Gegenwart, darunter Bocion, Degas, Magritte, Oudot und Plazzotta. Die Stiftung organisiert jedes Jahr zwei bis drei grosse Ausstellungen von internationaler Bedeutung.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: