Tomasee – Wo der Rhein entspringt

Oberalppass

Sedrun: Cuolm

Sedrun: Cuolm

Sedrun: Blick nach Osten

Sedrun: Blick nach Osten

Milez/Rueras

Milez/Rueras

Sedrun

Sedrun

Sedrun: Caschlè - Tujetsch - Witenalpstock - Culmatsch - Via Surrein - Via Gionda - Strem

Sedrun: Caschlè - Tujetsch - Witenalpstock - Culmatsch - Via Surrein - Via Gionda - Strem

Sedrun: Cavradi - Milez - Crispalt Pign - Dieni - Tujetsch - Cuolm Val - Pazolastock - Piz Tuma - Piz Badus

Sedrun: Cavradi - Milez - Crispalt Pign - Dieni - Tujetsch - Cuolm Val - Pazolastock - Piz Tuma - Piz Badus

Sedrun: Cuolm Cavorgia und Surrein von

Sedrun: Cuolm Cavorgia und Surrein von

Nahe dem Oberalppass liegt ein stiller See, dessen Wasser klar und frisch ins Tal fliesst. Der Tomasee wird als Quelle des Rheins angesehen. Und nur hier kann der vier Länder durchfliessende Strom noch mit einem einzigen Schritt überquert werden.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Inmitten eines Schutzgebiets liegt auf 2344m der Tomasee, die Wiege des mächtigen Rheins. Vom Oberalppass aus führt eine eineinhalbstündige Wanderung auf markierten Wegen zum See, der unterhalb des Piz Badus liegt. Wiesenschaumkraut, Enzian, Alpenrosen, Margriten und weisses Wollgras säumen Weg und See. Er gehört zum Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung und sein Wasser hat Trinkwasserqualität.

Hier im Gebiet des Oberalppasses beginnt auch die Rheinroute des Velolands Schweiz, auf der man dem Rhein bis nach Basel und weiter an die Ufer der Nordsee folgen könnte. Unterkunft und Verpflegung bieten zwei nahe gelegene SAC-Hütten.

Wandern, Velofahren und Biken

Anreise

Mit dem Zug oder Auto bis Oberalppass

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: