Gut vernetzte W��ssermatten

Langenthal

Von M��nchen erfunden, von Bauern kultiviert: Die W��ssermatten bei Langenthal sind die letzten Vertreter der ��Riesel-Bew��sserung�� und gleichzeitig ein Hochwasserschutz. Von einer Stauschleuse im Fluss wird das Wasser in ein Netz von Gr��ben gef��hrt und mittels kleiner Stauwehre auf die Wiesen verteilt.

Inhalte teilen

Vielen Dank f��r Ihre Bewertung
Die fruchtbaren, sattgr��nen W��ssermatten bilden einen unverwechselbaren Landschaftsstrich von einzigartiger Sch��nheit und bieten Lebensraum f��r viele selten gewordene Pflanzen- und Tierarten. Im 13. Jahrhundert legten die Zisterzienserm��nche von St. Urban ��ber ein ausgekl��geltes Grabensystem den Grundstein zur ausgedehnten W��sserungswirtschaft im Langetental. Noch heute werden die uralten W��sserzeiten und -rechte eingehalten und die W��ssermatten werden auf rund 110 Hektaren dreimal pro Jahr ��berflutet. Besonders idyllisch auch die Rottaler W��ssermatten.

Wandern, Velofahren und Biken

W��hlen Sie eine andere Ansicht
f��r Ihre Ergebnisse: