Stille Tage im Val d'Arpette

Champex Lac

Val d'Arpette

Val d'Arpette

Idyllisch - hier ist dieses oft strapazierte Lob voll und ganz angebracht.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der kleine Lac d'Arpette schmiegt sich zwischen knorrigen Arven in die Sohle des Val d'Arpette, ein typisches V-förmiges Gletschertal. Im Süden begrenzen die Aiguilles d'Arpette das Hochtal, das sich zwischen 1600 und 2000 m ü.M. erstreckt. Mit seinen alten Arvenwäldern und Alpweiden ist es ein wunderschönes, abwechslungsreiches Familienwandergebiet. Kinder sind nicht nur vom Bergbach, dem Spiel am Seeufer und den vielen Klettersteinen begeistert, sondern auch vom Streichelzoo beim gemütlichen Berggasthaus "Relais d'Arpette". So lassen sie sich gerne zur Wanderung von der Bergstation La Breya - Sesselbahn von Champex-Lac, grossartige Sicht bis zum Genfersee und über die Walliser Südostgipfel - hinunter ins Val d'Arpette und entlang des Baches bis zum Berggasthaus motivieren. Und während die Eltern Spezialiäten der regionalen Küche entdecken, haben die Kinder vor lauter Tierli den Hunger vergesssen.

Anfahrt:
Mit ÖV oder PW von Lausanne oder Sion nach Martigny/Orsières/Champex. Seilbahn nach La Breya oder Fussweg Champex-Lac d'Arpette.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: