Bolle di Magadino

Magadino

Die Bolle di Magadino, eine der neun Auenlandschaften, denen die Schweizerische Akademie der Naturwissenschaften internationale Bedeutung zuerkannte, umfassen das Deltagebiet der Flüsse Ticino und Verzasca am Langensee.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Bolle beherbergen eine besondere, für das Übergangsgebiet zwischen Wasser und Festland eingetümliche Pflanzen- und Tierwelt. Dank der Errichtung von Naturlehrpfaden ist es möglich, die Bolle zu besichtigen, ohne ihre natürlichen Bewohner allzu sehr zu stören oder zu beschädigen.

Alle Jahreszeiten eignen sich für einen Besuch der Bolle: selbst wenn Schnee liegt, sieht die Landschaft geradezu märchenhaft aus!

Drei Zugänge in Magadino und einer im Gebiet Tenero-Gordola führen zu den Naturlehrpfaden, die mit Informationstafeln auf deutsch und italienisch versehen sind. Während den Sommermonaten werden durch den Ente Turistico del Gambarogno Führungen durch das Naturschutzgebiet Bolle di Magadino mit einem Ruderboot organisiert.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: