Storchenstation Altreu

Selzach SO

Selzach: Oberes Brüggli

Selzach: Oberes Brüggli

Selzach: Richtung Nord

Selzach: Richtung Nord

Selzach: Süd

Selzach: Süd

Tatsächlich stehen auf den hohen Dächern der Bauernhäuser in Altreu die Störche in ihrem Horst. Die Storchenstation Altreu bemüht sich seit 1948 um das Wohl des Storches. Über 100 Tiere leben hier zuweilen.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Storchensiedlung bei Selzach ist international bekannt als Pflege- und Brutstation für Weissstörche. Die Tiere leben heute in Freiheit, sind natürlich angesiedelt und ernähren sich selber. Der Besucher sieht zahlreiche freifliegende Weissstorch-Brutpaare, mit etwas Glück können auch Jungstörche beobachtet werden.

Das «Infozentrum Witi» in Altreu gibt einen Überblick über die Natur und Landschaft der Aareebene zwischen Grenchen/Büren und Solothurn sowie Informationen über den Storch und seine Wiederansiedelung in Altreu und in der Schweiz. Ein Film und Führungen bringen dem Besucher das Thema näher.

Das Gebiet entlang der Aare eignet sich für Spaziergänge oder Velotouren. Ab Mai (Fahrplan beachten) ist Altreu auch eine Haltestelle der Personenschiffe auf der Aare.

Informationen

Weitere Informationen: Aare Schifffahrt

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: