Zum goldenen Schäfli

St. Gallen

Kathedrale St.Gallen

Kathedrale St.Gallen

Stephanshorn 1

Stephanshorn 1

Saint Gallen - University St.Gallen - Campus

Saint Gallen - University St.Gallen - Campus

Saint Gallen - Traffic Views

Saint Gallen - Traffic Views

St.Gallen Ost

St.Gallen Ost

Stadt St. Gallen, City Panorama - Blick Richtung Stadtzentrum und Bodensee

Stadt St. Gallen, City Panorama - Blick Richtung Stadtzentrum und Bodensee

Säntis est

Säntis est

Université

Université

Winkeln West

Winkeln West

Winkeln East

Winkeln East

Kreuzbleiche

Kreuzbleiche

Klosterplatz St. Gallen

Klosterplatz St. Gallen

Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen

Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen

Die Zunft hatte Stil. Die 30 Metzger, die an der nach ihnen genannten Gasse ihr Handwerk ausübten, kauften sich die Liegenschaft 1484 für die Summe von 300 Talern. Hier hielten sie ihre Versammlungen und geselligen Treffen ab, bis 1798, als die Revolution auch die alte Zunftordnung liquidierte.

Detailkarte einblenden

Group Activities

Sprache:
de

Dauer:
1 Tag

Personen:
1 - 60

Kosten:
Ja

Jahreszeit:
Ganzes Jahr

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Genossenschaft zum goldenen Schäfli wurde am 17.Juni 1978 gegründet. Der Umbau konnte beginnen. Die Zunftstube mit ihrer gothischen Decke und dem schrägen Boden wirkt wie ein Bote aus einer anderen Zeit. Als zusätzliches Element konnte ein prächtiger Kachelofen aus dem 18.Jahrhundert samt „Sitzkütschli“ eingebaut werden. Mann kann der Ausstrahlung dieses Raums kaum entgehen. Seit dem 1.Mai 1979 führen wir, die Familie Schudel, das Goldene Schäfli als Speiselokal mit einem guten Mitarbeiterstamm und viel persönlichem Engagement.

Unser Hightlight

Im Schäfli finden Sie Spezialitäten aus „Grossmutter’s“ Küche. Ein feines Cordon Bleu oder Rindsfilet finden Sie bei uns stets auf der Speisekarte. Wir sind aber auch spezialisiert auf Innereien. Von der Leber, zur Milke bis hin zu Kutteln. Weitere Highlights sind bei uns auch die Spargel -und die Wildsaison.

Informationen

Öffnungszeiten:
Mo–Sa 11–14.30 & 18–24 Uhr, So geschlossen



0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: