T��te de Moine AOP

Les Pontins: Bugnenets - Savagnières - Joux-du-Plane

Les Pontins: Bugnenets - Savagnières - Joux-du-Plane

Les Pontins: Bugnenets - Savagnières - Les Pointes

Les Pontins: Bugnenets - Savagnières - Les Pointes

Les Pontins: Bugnenets - Savagnières

Les Pontins: Bugnenets - Savagnières

Sankt Immer: Haut Pointes

Sankt Immer: Haut Pointes

Mont-Soleil: Mont Soleil

Mont-Soleil: Mont Soleil

Sankt Immer: L'éolienne

Sankt Immer: L'éolienne

Sankt Immer: Le Chasseral

Sankt Immer: Le Chasseral

Mont Soleil

Mont Soleil

Les Prés-d'Orvin: Les Prés d'Orvin

Les Prés-d'Orvin: Les Prés d'Orvin

Les Prés-d'Orvin: Métairie de Gléresse

Les Prés-d'Orvin: Métairie de Gléresse

Tramelan

Tramelan

La Vue-des-Alpes

La Vue-des-Alpes

La Neuveville

La Neuveville

Lignières: Camping Fraso-Ranch

Lignières: Camping Fraso-Ranch

Magglingen › Nord-Ost: Aussichtsturm Lothurm in

Magglingen › Nord-Ost: Aussichtsturm Lothurm in

Magglingen › Nord: Aussichtsturm Lothurm in - Ausflug zur Weitsicht

Magglingen › Nord: Aussichtsturm Lothurm in - Ausflug zur Weitsicht

Magglingen: Biel/Bienne - Lake Biel

Magglingen: Biel/Bienne - Lake Biel

Magglingen › Nord-Ost: Restaurant End der Welt - 400-Rundbahn und Fussballplatz «End der Welt»

Magglingen › Nord-Ost: Restaurant End der Welt - 400-Rundbahn und Fussballplatz «End der Welt»

Nods: Lac de Bienne

Nods: Lac de Bienne

Nods: Chasseral

Nods: Chasseral

Nods: Vue sur

Nods: Vue sur

Nods: Canal de Hagneck

Nods: Canal de Hagneck

Nods: Chasseral

Nods: Chasseral

Nods: Lac de Morat

Nods: Lac de Morat

Nods: Piste TCS

Nods: Piste TCS

Nods: Antenne Swisscom

Nods: Antenne Swisscom

Nods: Lac de Neuchâtel

Nods: Lac de Neuchâtel

Nods: Erlach

Nods: Erlach

Nods: Manche à air - Crête

Nods: Manche à air - Crête

Nods: Combe Grède - Villeret

Nods: Combe Grède - Villeret

Nods: Croix du Chasseral

Nods: Croix du Chasseral

Nods: Chasseral - Jura -Bernois

Nods: Chasseral - Jura -Bernois

Nods: Dudingen

Nods: Dudingen

Nods: Vue sur Berne

Nods: Vue sur Berne

Nods: Lignières

Nods: Lignières

Prêles: Vinifuni Bergstation

Prêles: Vinifuni Bergstation

Der K��segenuss aus dem Jura. In feinen Rosetten.

Der T��te de Moine AOP ��� deutsch: M��nchskopf ��� ist ein zylinderf��rmiger, geschmierter Halbhartk��se von rund 800 Gramm Gewicht und einem sehr feinen Teig, der im Mund fast schmilzt.

Inhalte teilen

Vielen Dank f��r Ihre Bewertung
Eine seiner Besonderheiten: Er wird nicht geschnitten, sondern mit einem Schabger��t wie der Girolle oder der Pirouette zu feinen Rosetten gedreht. Dadurch kommt die K��seoberfl��che mit Luft in Ber��hrung. Das ver��ndert die Struktur des K��seteigs und erm��glicht die volle Entwicklung der Aromen. Schon die M��nche im Kloster Bellelay schabten ihren T��te de Moine mit einem hochgestellten Messer. Sie sollen die K��selaibe bereits im 12. Jahrhundert als Zahlungsmittel eingesetzt haben.

Strenge Vorgaben

Die naturbelassene Bergmilch verleiht dem T��te de Moine AOP seinen unvergleichlichen Geschmack. Weniger als zehn Dorfk��sereien in der Ursprungsregion stellen ihn heute nach den strengen Vorgaben des AOP-Pflichtenheftes her und pflegen ihn w��hrend rund drei Monaten auf Tannenholzbrettern.

Der Rosetten-Trick

K��sekenner servieren den T��te de Moine AOP als Kr��nung einer K��seplatte, zum Aperitif, zum Dessert oder als Zwischenverpflegung. Sch��n gek��hlt, also direkt aus dem K��hlschrank, lassen sich die T��te-de-Moine-Rosetten am besten schaben.

Tipps

Tauchen Sie ein in die ��ber 800-j��hrige Geschichte des T��te de Moine AOP, fromage de Bellelay und entdecken Sie seine Welt bei einem Besuch in den T��te de Moine AOP K��sereien. Die interaktiven Ausstellungen werden Sie mit all Ihren Sinnen an die Geheimnisse dieser unverwechselbaren Spezialit��t heranf��hren und Ihnen zudem Produktion und Tradition n��herbringen. Duftproben lassen Sie die typischen D��fte unserer Berge entdecken. Bilder und Kl��nge entlocken dem T��te de Moine seine Geheimnisse. Eine magische Girolle und ein Zeichnungsatelier sorgen f��r besondere Abwechslung. Tauchen Sie in Bellelay im «Maison de la T��te de Moine» und in der Abtei in ��ber 800 Jahre faszinierende Geschichte ein. Die K��seherstellung (historisch und auf Anfrage in Bellelay) sowie die Degustation werden Sie begeistern.

Maison de la T��te de Moine
Le Domaine 1
2713 Bellelay
Tel. +41 (0)32 484 03 16
contact@maisondelatetedemoine.ch
www.maisondelatetedemoine.ch

Besichtigung von Dorfk��sereien

Die folgenden K��sereien empfangen auf Reservation hin gerne den Besuch von Gruppen. Die Produktionsr��umlichkeiten k��nnen aus hygienischen Gr��nden jedoch nur beschr��nkt betreten werden. Daf��r wird ein informativer Videofilm gezeigt und der T��te de Moine kann anschliessend verkostet werden.

Fromagerie St. Imier, Josef Spielhofer,
Tel. +41 (0)32 940 17 44,
spielhofer@bluewin.ch

oder

Fromagerie de Saignel��gier, Jean-Philippe Brahier,
Tel. +41 (0)32 952 42 20,
jean-philippe.brahier@emmi.ch

Die K��serei Villeret zeigt nach R��cksprache interessierten Besuchern gerne ihren Betrieb. Anschliessende Degustation m��glich.
Fromagerie Villeret
Franz von B��ren
Tel. +41 (0)32 941 51 31

W��hlen Sie eine andere Ansicht
f��r Ihre Ergebnisse: