Papet vaudois: clevere Erfindung

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Kartoffeln, Lauch und eine saftige Schweinswurst mit Kabis: Das ergibt den Papet vaudois, das Lieblingsgericht der Bewohner im Genferseege- biet. Im Dörfchen Orbe, so erzählt die Legende, ist dieser Leckerbissen vor über 1100 Jahren entstanden: Weil die Bewohner zu wenig Fleisch hatten, um den durchziehenden König und sein Gefolge zu verpflegen, haben sie die Würste kurzerhand mit Kohl gestreckt. Dem König hats gemundet, und die Bewohner hatten ein einzigartiges Rezept erfunden. Ganz schön clever, diese Westschweizer!

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: