Gletscherweg Aletsch

Bettmerhorn – Grosses Gufer – Märjelenseen – Fiescheralp

Wurzenbord

Wurzenbord

Fiesch: Aletsch Arena - Dorf II

Fiesch: Aletsch Arena - Dorf II

Fiesch › Nord-West

Fiesch › Nord-West

Eggishorn

Eggishorn

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp Skigebiet

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp Skigebiet

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Fieschertal

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Fieschertal

Fiesch: Aletsch Arena - Dorf

Fiesch: Aletsch Arena - Dorf

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Aletschgletscher

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Aletschgletscher

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp II

Fiesch: Aletsch Arena - Fiescheralp II

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Bergstation Eggishorn

Fiesch: Aletsch Arena - Bergstation Eggishorn, Bergstation Eggishorn

Riederalp: Aletsch Arena - Dorf

Riederalp: Aletsch Arena - Dorf

Riederalp: Aletsch Arena - Wellness Resort Alpenrose

Riederalp: Aletsch Arena - Wellness Resort Alpenrose

Riederalp

Riederalp

Riederalp: Aletsch Arena - Riederfurka Dorf von SB Riederfurka Bergstation

Riederalp: Aletsch Arena - Riederfurka Dorf von SB Riederfurka Bergstation

Riederalp: Aletsch Arena - Berghotel Riederfurka

Riederalp: Aletsch Arena - Berghotel Riederfurka

Riederalp: Aletsch Arena - Golfplatz

Riederalp: Aletsch Arena - Golfplatz

Riederalp: Aletsch Arena - Golfplatz

Riederalp: Aletsch Arena - Golfplatz

Riederalp: Aletsch Arena - Aletschgletscher

Riederalp: Aletsch Arena - Aletschgletscher

Riederalp: Aletsch Arena - Golfplatz

Riederalp: Aletsch Arena - Golfplatz

Riederalp: Aletsch Arena - Golfplatz

Riederalp: Aletsch Arena - Golfplatz

Greich: Aletsch Arena - Imkerei Furrer

Greich: Aletsch Arena - Imkerei Furrer

Filet: Wellnesskurort Breiten (bei Riederalp) Aletsch Arena VS, Blick Richtung Brig + Glishorn

Filet: Wellnesskurort Breiten (bei Riederalp) Aletsch Arena VS, Blick Richtung Brig + Glishorn

Bettmeralp: Aletsch Arena - Skipiste

Bettmeralp: Aletsch Arena - Skipiste

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bettmerhorn II

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bettmerhorn II

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bettmersee

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bettmersee

Bettmeralp: Aletsch Arena - Dorf II

Bettmeralp: Aletsch Arena - Dorf II

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bettmerhorn

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bettmerhorn

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bergstation Wurzenbord

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bergstation Wurzenbord

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bergstation Wurzenbord

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bergstation Wurzenbord

Bettmeralp: Aletsch Arena - Kapelle

Bettmeralp: Aletsch Arena - Kapelle

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bergstation Wurzenbord

Bettmeralp: Aletsch Arena - Bergstation Wurzenbord

32 Viertausender stehen Spalier und nur wenige Minuten von der Bergstation Bettmerhorn entfernt wartet ein spektakuläres Erlebnis: der Grosse Aletschgletscher. Über Bergwege führt die Route hinunter zur Rote Chumma und in die Senke der Märjelenseen. Zur Fiescheralp gehts um den Tälligrat oder abgekürzt durch den Fussgängertunnel.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort:Bettmerhorn, Bergstation Gondelbahn
Zielort:Fiescheralp (Mittelstation Luftseilbahn Fiesch–Eggishorn)
Erreichbarkeit Start:Ab Betten Talstation Luftseilbahn zur Bettmeralp, Fussmarsch Dorf Bettmeralp, Gondelbahn zum Bettmerhorn
Zurück vom Zielort:Zu Fuss zurück zur Bettmeralp oder Luftseilbahn nach Fiesch
Technik/Schwierigkeit:mittel
Kondition:mittel
Höhendifferenz:Aufstieg 430m, Abstieg 865m
Wanderzeit:3h45
Jahreszeit:Juli bis Oktober
Hinweis:   Durch den begehbaren Wasserstollen ab Märjelen lässt sich die Tour um rund 1h verkürzen.

Beschreibung

Dieses Gletschererlebnis bietet ungetrübte Aussichten. Und berauscht – auch ohne ein Gläschen Walliser Wein. Die Wanderung bietet über Steintreppen ein unvergessliches Erlebnis am grösster Eisstrom Europas.

Die Route führt über das Grosse Gufer hinunter zur Rote Chumma. An heissen Sommertagen ist die frische Gletscherbrise besonders wohltuend. Abenteuerlich windet sich der in den Fels gehauene, breite Bergweg schliesslich zum Märjelensee. Früher war es eine mächtige Eiswand des Aletschgletschers, die den See aufstaute, und auf dem Wasser trieben hausgrosse Eisberge. Heute ist die Polarlandschaft einem Postkartenidyll gewichen, das sich im Frühling mit seinen Wollgraswiesen von einer äusserst malerischen Seite präsentiert.

Es gibt keinen Grund, dem Apfelkuchen aus dem Holzofen des Restaurants Gletscherstube zu widerstehen. Ausser vielleicht, wenn Linienbewusste nicht den Weg um den Tälligrat mit seinem grandiosen Tiefblick auf den Fieschergletscher wählen, sondern mit der Abkürzung eine Stunde sparen: Durch einen Tunnel gelangt man auf die andere Seite des Tälligrats, wo ein breiter Wanderweg runter zur Fiescheralp führt.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: