Idyllische Winterwanderung zum Bärgji

Grächen

Grächen: Grachen

Grächen: Grachen

Grächen: Hannigalp Süd

Grächen: Hannigalp Süd

Grächen: Milleggapark

Grächen: Milleggapark

Grächen: Piste Paradiesli

Grächen: Piste Paradiesli

Hannigalp: Grächen - Nord

Hannigalp: Grächen - Nord

Grächen: Milleggapark

Grächen: Milleggapark

St. Niklaus VS: Gugla - Bielzigji

St. Niklaus VS: Gugla - Bielzigji

Grächen › West

Grächen › West

St. Niklaus VS: Riedgletscher

St. Niklaus VS: Riedgletscher

Grächen: Milleggapark

Grächen: Milleggapark

Grächen: Weiler Spieli

Grächen: Weiler Spieli

Grächen: Piazza

Grächen: Piazza

Grächen: Talstation Gondelbahn - Hannigalp

Grächen: Talstation Gondelbahn - Hannigalp

Grächen: Night & Day Bar 2

Grächen: Night & Day Bar 2

Grächen: Weiler Egga

Grächen: Weiler Egga

Grächen: Kirche - 1620 m

Grächen: Kirche - 1620 m

Hannigalp: Restaurant Hannig Bergrestaurant

Hannigalp: Restaurant Hannig Bergrestaurant

Grächen: Weiler Bina & Egga

Grächen: Weiler Bina & Egga

Grächen: Jungen

Grächen: Jungen

Grächen: Nordansicht

Grächen: Nordansicht

Grächen: Aussicht von Night&Day Bar auf Dorf

Grächen: Aussicht von Night&Day Bar auf Dorf

Grächen: Night & Day Bar

Grächen: Night & Day Bar

Grächen: Place du Village

Grächen: Place du Village

St. Niklaus VS › Süd-West: Dorfstrasse

St. Niklaus VS › Süd-West: Dorfstrasse

Grächen: Place du Village 4

Grächen: Place du Village 4

Hannigalp: Grächen - SiSU Kinderpark

Hannigalp: Grächen - SiSU Kinderpark

Grächen: Rückfahrtspiste Hannigalp

Grächen: Rückfahrtspiste Hannigalp

St. Niklaus VS: Gugla2 - Bielzigji

St. Niklaus VS: Gugla2 - Bielzigji

Grächen: Seetalhorn

Grächen: Seetalhorn

St. Niklaus VS: Dirru - Geisstriftbach

St. Niklaus VS: Dirru - Geisstriftbach

Grächen › Nord-Ost: Bietschhorn

Grächen › Nord-Ost: Bietschhorn

Grächen › Süd-West: Weisshorn

Grächen › Süd-West: Weisshorn

Gemütliche Wanderung auf dem Sonnenplateau mit einem atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Bergwelt.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Grächen
Zielort: Grächen
Erreichbarkeit Startort: Postauto von St. Niklaus oder Visp nach Grächen
Erreichbarkeit Zielort: Postauto ab Grächen
Anforderung Technik: leicht
Anforderung Kondition: mittel
Wanderzeit: 2 Std. 45 Min.
Länge: 7 km
Verpflegung: Restaurant Bärgji

Beschreibung

Ausgangsort ist Gärchen – der Ort an dem Kinder zu Prinzen und Prinzessinnen verzaubert werden, während dem sich die Eltern königlich gut erholen. Ob für Kinder oder Erwachsene, die romantische Winterwanderung ist für jede Generation zu empfehlen. Durch sonnige Weidenabschnitte und idyllische Wälder führt der flache und bestens präparierte Winterwanderweg durch den Weiler Bina bis zum Hohtschuggen, wo die einzigartige Aussicht hinunter auf das Mattertal und die Berge in der Umgebung besticht. Nach einem kurzen, steilen Aufstieg geht es weiter bis zum Bärgji. Hier erwartet das Restaurant Bärgji die Wanderer, um sie mit ihren Köstlichkeiten zu verwöhnen. Nach der wohl verdienten kulinarischen Stärkung folgt der Weg über den sonnigen Abschnitt Egga zurück ins Dorf nach Grächen.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Hinweise

Grächen - Egga - Bärgji - Egga - Grächen

Die Tour beginnt bei der Post Grächen und folgt dem Winterwanderweg Nr. 1. Beim Cardinal-Depot zweigt die Route nach rechts ab und führt anschliessend der Route 2 folgend durch einen herrlichen Wald. Beim Erreichen der Strasse führt die Route in Richtung Bärgji. Beim Restaurant Bärgji-Alp befindet sich der Wendepunkt der Wanderung. Stets der Strasse folgend geht's wieder zurück nach Grächen.

Bildquelle: tourenguide.ch

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: