Schlittelbahn Preda – Bergün

Graubünden

Bergün - Schneesportgebiet Darlux

Bergün - Schneesportgebiet Darlux

Blick auf das Dorf und die Albulalinie

Blick auf das Dorf und die Albulalinie

Bahnhof Bergün

Bahnhof Bergün

Bergün Dorf

Bergün Dorf

Die erste beleuchtete Schlittelbahn der Schweiz führt von Preda nach Bergün. Sie erstreckt sich auf sechs Kilometer und ist somit die längste beleuchtete Schlittelbahn Europas.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Abenteuerlich ist schon die Anfahrt per Bahn über den 90 Meter hohen Soliser-, den Landwasser-Viadukt und die Fahrt durch die Kehrtunnels des Albulatals. Die wirklich wilden Kurven nehmen alle Mutigen dann in Preda auf dem Schlitten in Angriff. Die kurvenreiche Fahrt endet nach 6 Kilometern und 400 Höhenmetern in Bergün, wo die Rhätische Bahn schon wartet und alle Unersättlichen nochmals zum Start nach Preda bringt.

Informationen

Startort: Preda (1789 m ü. M.)
Erreichbarkeit Startort: Rhätische Bahn
Zielort: Bergün (1386 m ü. M.)
Höhendifferenz: 400 Meter
Länge: 6 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: mittel
Schlittelmiete vor Ort: ja
Abendbeleuchtung: ja
Verpflegungsmöglichkeiten: am Start und am Ziel

3 Kommentare

  • 1
    silke bärsch

    Dieses Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen. Die 1000 km lange Anreise (natürlich mit dem Zug) hat sich gelohnt. Beide Bahnen sind einfach nur herrlich. Darlux Bergün ist mehr was für "Hartgesottene" aber die strecke Preda-Bergün ist absolut Familientauglich.

    Donnerstag, 12.01.2012 16:06

  • 2
    conni de witt

    wie gut das es fuer schlittler so etwas gibt. Meine frage: schneesicherheit auch bis maerz gegeben? wie lange kann man schlitteln (uhrzeit) - und wie sicher ist die strecke? kann ich pausieren in "parkierungsbuchten"? Wo gibt´s aehnl. lange schlittelstrecken in der schweiz (kenne alle im jungfrau-gebiet). Sonst schoene tage/weihnachten/neujahr - bestimmt bis in dr schwyz :))

    Mittwoch, 21.12.2011 17:59

  • 3
    wolfgang wilke

    ich kenn diese schöne straße von la punt nach preda aus als radfahrer - so schön muß diese straße auch im winter sein-- man nennt mich auch den albularadler , weil mir das pässe- fahren mit dem fahrrad auch über die umliegenden pässe wie bernina -maloja- julia- und ofenpaß besonderen spaß macht

    Mittwoch, 21.12.2011 17:52

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: