Lac de Joux

Vallée de Joux

Der Lac de Joux im Waadtländer Jura liegt auf 1000m im gleichnamigen Hochtal (Vallée de Joux). Die herbe Schönheit und unversehrte Natur des Hochtals mit seinem See lockt das ganze Jahr zahlreiche Gäste an, im Sommer vor allem zum Wassersport, Biken und Wandern und im Winter zum Eislaufen und Langlaufen.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Eingebettet zwischen dem Mont Tendre (1679m) und der stark bewaldeten Kette des Risoux, auf dessen Grat die Landesgrenze zwischen der Schweiz und Frankreich verläuft, ist der Lac de Joux die grösste Wasserfläche im Juramassiv. Für seine günstigen Windverhältnisse bekannt, zieht der See viele Segler und Windsurfer an, eignet sich aber auch zum Rudern, für Wasserski und Wakeboarding. Wassertemperaturen zwischen 18 und 24 Grad locken zudem viele Badegäste an. Durch das hügelige Naturparadies rund um den See erstrecken sich ausgedehnte Fahrrad- und Mountainbiking-Routen sowie ein herrliches Wanderwegnetz.

Der Lac de Joux und der fast angrenzende, aber viel kleinere Lac Brenet besitzen keinen oberirdischen Abfluss: Das Wasser versickert unterirdisch und kommt erst einige Kilometer weiter bei Vallorbe wieder an die Oberfläche. Im Juli und August verkehrt auf dem Lac de Joux täglich ein einziges Kursschiff ab Le Pont am Nordostende des Sees zu einer Nachmittagsrundfahrt. Im Juni und September verkehrt das Boot nur an Samstagen und Sonntagen. Damit ist die Schifffahrtsgesellschaft des Lac de Joux eine der kleineren in der Schweiz und eine Fahrt auf dem See eine echte Rarität.

Im Winter wird der zugefrorene See zur riesigen Eisbahn und zum Paradies für Schlittschuhläufer, aber auch für Eiswanderer. Ansonsten ist das Vallée de Joux im Winter vor allem ein grenzenloses Langlaufparadies mit rund 200 Kilometern präparierter Loipen in fast unberührter Natur. Die Juralandschaft mit ihren sanften Hügeln und weitläufigen Wäldern bietet aber auch ausgezeichnete Möglichkeiten für herrliche - sogar mehrtägige - Schneeschuhtouren oder rasante Fahrten im Hundeschlitten.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: